Whisky von The Borders Distillery in Hawick

33
Ein Blick in The Borders Distillery in Hawick, Alba. © Copyright Keith Hunter

Hawick, Alba (Gastrosofie). In Hawick, Alba, eröffnete im März 2018 eine neue Destillerie, die Borders Distillery, die als erste Brennerei für Scotch Whisky gilt, die in den Scottish Borders seit 1837 eröffnet hat.

Dabei wurde es Zeit, dass die Kleinstadt Hawick, die einst das Zentrum des Strick- und Tweedhandelns in Alba war, eine eigene Whiskybrennerei bekommt. Noch im letzten Jahrhundert waren an manchen Tagen mehr Schafe in der Stadt als Menschen. Völlig normal wäre es auch, wenn eine Ortschaft in Alba mehr Brennereien als Kirchen hätte. Hawick ist auf einem guten Weg.

Dass die Borders Distillery in einem denkmalgeschützten Industriegebäude im Stadtzentrum errichtet wurde, das ist umso schöner, weil das ehemalige Gebäude der Hawick Urban Electric Company von Grund auf restauriert wurde. Jetzt wird gebrannt. In der Borders Distillery werden Single Malt Scotch Whisky, Wodka und Gin hergestellt. Prompt ist dort mehr los als in der St Mary’s and Old Parish Church.

Für 12 Pfund dürfen Besucher der Brennerei an einer 45 Minuten währenden Tour teilnehmen, die von montags bis freitags fünf Mal pro Tag angeboten wird. Anschließend wird an die Gallery Bar zum einem Tasting, zu einer Probierrunde gebeten.

Kaufen kann und darf man auch, beispielsweise den Lower East Side, den es selbstredend in Manhattan gibt, aber auch in Hawick, oder den Clan Fraser Reserve Blended Scotch Whisky. Der sei „eine einzigartige Mischung aus Getreide- und Single Malt Whiskys aus dem Herzen Albas“. „Honig und Butter in der Nase mit einem Hauch von Zimt und Vanille. Mit Noten von Rosinen und Feigen hat es eine leichte Süße und ist köstlich glatt mit einem abgerundeten Abgang.“ Kosten und kaufen!

The Borders Distillery

Adresse: Borders Distillery, Commercial Rd, Hawick TD9 7AQ, Vereinigtes Königreich

Kontakt: Telefon: +441450374330

Heimatseite im Weltnetz: https://www.thebordersdistillery.com