Was uns krank macht – und was uns heilt oder Annotation zum Buch „Meine russischen Geheimrezepte für natürliches Entgiften“ von Jana Iger

0
222
"Meine russischen Geheimrezepte für natürliches Entgiften" von Jana Iger. © Heyne

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Ein Geheimnis ist in der Regel eine Information, die man für sich oder im kleinen Kreis behält, aber nie und nimmer öffentlich macht. Geheimnisse können auch verloren gehen, wenn die Geheimnisträger aussterben und sie ihr Geheimnis mit ins Grab nehmen. Wer schreibt, der bleibt, vor allem bleiben diejenigen, die Geheimnisse ausplaudern, im Gedächtnis.

Ob es d Julian Assange ist, der als Journalist Polit-Geheimnisse öffentlich machte, oder Jana Iger, die Geheimrezepte preisgibt, das ist im Grunde gleich. Keine Frage, dass auch Geheimnisse geschützt werden müssen wie beispielsweise das Redaktionsgeheimnis, das ein Grundrecht der Pressefreiheit ist, aber Rezeptgeheimnisse, die gehören publik gemacht.

Iger tut nicht nur allgemein klandestine Rezeptgeheimnisse aus Russland kund, sondern auch noch ihre russischen Geheimrezepte, die sich um das Reinigen es Körpers, das Entschlagen und Entgiften drehen. Das 320 Seiten umfassende Buch aus dem Heyne-Verlag trägt den Titel „Meine russischen Geheimrezepte für natürliches Entgiften“ und bietet in der Regel Schwarz auf Weiß, aber ausnahmsweise hier und da auch Weiß auch Grau Geheimnisse an.

Dass wir über die Nahrungsaufnahme, durch Kosmetika oder Medikamente nicht nur Gesundes aufnehmen, sondern auch Zeug, das uns krank macht, das wissen die meisten, doch wie man „unseren Organismus ganzheitlich reinigen, verjüngen und heilen“ kann, das wissen die wenigsten.

„Jana Iger enthüllt in diesem Buch das geheime wissen ihrer Ahnen, deren Heilmethoden in tiefem Einklang mit den Gesetzmäßigkeiten der Natur stehen, heißt es beim Verlag über das Buch über – salopp formuliert – „ganzheitliches Detox auf russische Art“.

Dazu heißt es beim Heyne-Verlag weiter: „Unberührt von der Zivilisation des Westens, haben russische Heilkundige schon vor Jahrhunderten hochwirksame Methoden entwickelt, die auf energetischen Prinzipien, gesunder Ernährung und dem gezielten Einsatz von Kräutern, Mineralien und Bädern basieren. Mit diesen Heilverfahren können wir uns auf ganz natürliche Weise von Schlacken und Giftstoffen befreien, die unsere Gesundheit in höchstem Maße beeinträchtigen. Das Praxisprogramm mit zahlreichen Übungen und Rezepten, um die körpereigenen Selbstheilungs- und Verjüngungskräfte anzuregen und in unsere ursprüngliche innere Harmonie zurückzufinden!“

Gehe gen Ost und nicht nur Richtung Russland, sondern auch dorthin und zwar beim Entgiften? Warum nicht einen Blick in dieses Buch von Iger wagen, dss wird schon nicht krank machen.

Bibliographische Angaben

Jana Iger, Meine russischen Geheimrezepte für natürliches Entgiften, 320 Seiten, zweifarbig, Illustrationen, Format: 11,8 x 18,7 cm, Broschur, Originalverlag: Trinity Verlag, Verlag: Heyne, 1. Auflage, München, 9.12.2019, ISBN: 978-3-453-70385-8, Preis: 9,99 EUR (Bundesrepublik Deutschland), 10,30 EUR (Republik Österreich), 14,50 SFr