Slàinte Mhath am Uisge Spè – Der Malt Whisky Trail in Speyside

9
Der Malt Whisky Trail auf einer Karte. Quelle: Wikimedia, CC BY-SA 4.0, Grafik: SpeyMWT - Own work

Speyside, Alba (Gastrosofie). In Alba, auch nach den Engländern in deutschen Landen Schottland genannt, gibt es eine Region am Uisge Spè (englisch River Spey), die englisch Speyside genannt wird. Durch Speyside führte ein Weg, der auf Englisch Malt Whisky Trail genannt wird. An diesem Weg von Glenlivet nach Forres finden Wanderer oder Fahrer von Automobilen, Motorrädern oder Fahrrädern auf 74 Meilen sieben Destillerien, eine berühmter als die andere.

Speyside gilt Engländern als „Malt Whisky Country“, die extra als geschützt Region für das Destillieren von Whisky von der Regierung in London bestimmt wurde. Sie liegt grob gesagt zwischen Inbhir Nis (Inverness) und Obar Dheathain beziehungsweise Aiberdeen (Aberdeen).

Das dient nicht nur den Brennern, sondern auch den Bauern von Gersten sowie den Hoteliers und Gastronomen. Am Ende profitieren viele Albaner beziehungsweise Schotten in den Highlands, wie die Engländer und andere sagen, von Speyside.

Wer Moneten und Muße hat, der möchte das „Spirit of Speyside“ genannten Whiskyfestival besuchen und sich betrinken. Wir vom Magazin GASTROSOFIE empfehlen jedoch, dem Trail zu folgen und sich für jede der acht Brennereien und der einen Böttcherei, auch Küferei genannt, zwei, drei Tage Zeit zu nehmen. Die Route in einem Reisemobil abzufahren, das hätte auch seinen Reiz.

Acht Brennereien und eine Böttcherei am Malt Whisky Trail am Uisge Spè

  • Benromach
  • Cardhu
  • Glen Grant
  • Glen Moray
  • Glenfiddich
  • The Glenlivet (der erste echte Brenner mit Lizenz)
  • Strathisla
  • Speyside Cooperage (Böttcherei)
  • Dallas Dhu (einst Brennerei, heute Museum)

Allerdings lohnen sich für Interessierte (Kurz-)Besuche dieser Brennereien in Speyside:

  • Cardhu
  • Glen Grant
  • Glen Moray
  • Ben Riach
  • Macallan
  • Balvenie
  • Aberlour
  • Glenfarclas
  • Ballindalloch
  • Cragganmore

Insgesamt gibt es in Speyside rund 50 Brennereien. Ob ihre Lebenswässerchen alle fruchtig, süß und nussig schmecken mit Noten von Apfel, Honig, Vanille und Gewürzen oder manche rauchig und torfig, das werden wir herausfinden, spätestens am 15. Mai 2021, denn dann ist Welt-Whisky-Tag. Slàinte Mhath!