Rezept: Mayali Çörek (Hefebrötchen)

62
MAYALI ÇÖREK (Hefebrötchen" im Buch "Türkisch kochen" mit Nermin Yazilitaş. © Foto: Nina Soentgerath

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Nachstehend mein Rezept für Hefebrötchen mit Schwarzkümmelsamen.

Mayali Çörek (Hefebrötchen)

Für 6 Portionen | Zubereitungszeit 30 Minuten plus Ruhe-/Backzeiten ca. 2 Stunden

Zutaten

Für den Teig

  • 42 g frische Hefe (1 Würfel)
  • 700 g Weizenmehl Type 405 plus mehr nach Bedarf und zum Bearbeiten
  • 1 ½ TL Salz

Außerdem

  • 100 g Butter
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Eigelb
  • Schwarzkümmelsamen

Zubereitung

Für den Teig die Hefe in 600 ml lauwarmem Wasser in einer Schüssel auflösen. Das Mehl mit dem Salz vermengen und zum Hefewasser geben. Die Zutaten verkneten, bis ein weicher und klebriger Teig entsteht. Je nach Konsistenz kann noch etwas mehr Mehl dazugegeben werden. Den Teig in einer Schüssel mit passendem Deckel verschlossen 1 Stunde gehen lassen. Inzwischen die Butter und das Sonnenblumenöl erhitzen, bis die Butter schmilzt.

Danach den Teig in sechs orangengroße Stücke teilen. Diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz rechteckig (30 x 40 cm) ausrollen. Die Butter-Öl-Mischung großzügig auf den Teigstücken verteilen und mit jeweils 1 EL Mehl gleichmäßig bestreuen.

Ein Teigrechteck auf einer der langen Seiten in einem Abstand von 10 cm immer 10 cm zur anderen Seite hin einschneiden. Dies auf der gegenüberliegenden Seite wiederholen. Dann an einem Ende beginnen, die beiden Seiten in die Mitte zu klappen und übereinanderzulegen. Nun wird das gefaltete Teigende nach oben geklappt und die beiden Seiten werden erneut in die Mitte aufeinandergelegt. So wird das gesamt Teigrechteck gefaltet und am Ende auf die zuletzt gefaltete Seite gewendet, sodass die Oberfläche glatt ist. Den Vorgang mit allen Teigstücken wiederholen.

Die gefalteten Teiglinge abgedeckt weitere 10 Minuten gehen lassen. Anschließend auf die Breite des Backblechs länglich ausrollen und je drei Stück auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Dort abgedeckt weitere 15–20 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Danach das Eigelb verquirlen. Die Teigteile damit einstreichen und mit Schwarz kümmel bestreuen. Die Brötchen nun im vorgeheizten Backofen auf dem mittle ren Einschub nacheinander 30–35 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Die Hefebrötchen lauwarm oder kalt servieren.

Anmerkung:

Vorstehendes Rezept steht im Buch “Türkisch kochen” mit Nermin Yazilitas aus dem Christian-Verlag. Siehe auch den Beitrag “80 Sehnsuchtsrezepte aus der Türkei” – Zum Buch “Türkisch kochen” von und mit Nermin Yazilitas von Ole Bolle im Magazin GASTROSOFIE.

Vorheriger ArtikelRezept: Yayla corbasi (Joghurtsuppe)
Nächster ArtikelAusternbar und Kaviarzimmer am Schloßplatz 1 – Grand Opening im Restaurant Wilhelm und im Deli Alexander gefeiert