Curacao im Swimming Pool – Ein Rezept für einen Fancy Drink nach Charles Schumann

362
Ein Beispiel für einen "Swimming Pool" als Fancy Drink. Quelle: Wikimedia, CC BY-SA 3.0, Foto: Ralf Roletschek

Willemstad, Newport, Curacao (Gastrosofie). 1979 schaffte Charles Schumann, eigentlich Karl Georg Schuhmann, als Gastronom und Barkeepr in seiner Münchener Schumann’s Bar den Swimming Pool, der kein Cocktail im eigentlichen Wortsinn ist, sondern ein Fancy Drink.

Fünf Jahre später rückter Schumann mit dem Rezept raus.

Swimming Pool

Zutaten

  • 4 cl weißer Rum
  • 2 cl Wodka
  • 1 cl Curaçao Blue
  • 2 cl Coconut Cream
  • 1 cl süße Sahne
  • 4 cl Ananassaft
  • Ananasscheibe
  • Cocktailkirsche

Zubereitung

  • Bis auf den Curaçao alle Zutaten und das Obst im Shaker auf Eis schütteln.
  • Inhalt in ein randvoll mit gestoßenem Eis gefülltes bauchiges Fancy-Glas füllen.
  • Anschließend Curacao darüberfließen lassen.

Anrichten

  • Mit einer Ananasscheibe und einer Cocktailkirsche garnieren.

Tipp

  • In alkoholfreien Varianten wird auf die ohnehin nicht sonderlich stark durchschmeckenden Spirituosen weißer Rum und Wodka verzichtet und anstelle des Orangenlikörs ein Blue-Curaçao-Sirup verwendet.

Anmerkung:

Siehe auch den Beitrag Curacao, mehr als nur eine Insel unter dem Winde von Ole Bolle.