Zieh mich hoch mit echtem Tiramisueis

0
415
Tiramisu als Eis. Quelle: Pixabay, Foto: Christo Anestev

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Tiramisu heit auf Italienisch wörtlich zieh mich hoch. Dass passt wie der Schiefe Turm nach Pisa, denn runter zieht einen das zuckersüße Zeug nie und nimmer, oder? Wenn das aus abwechselnden Schichten von Löffelbiskuits, die mit kaltem Espresso beträufelt, der mit Marsala oder Amaretto auf Touren gebracht wird, und einer Creme aus Mascarpone, Eigelb und Zucker hergestellt. Normalerweise.

Wir wollen etwas anderes wagen, nämlich einen Liter

Tiramisueis

Zutaten

  • 160 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • ein Dutzend Löffelbiskuits
  • 250 g Mascarpone
  • 4, 5 Espresso
  • 4, 5 Esslöffel Amaretto oder Marsala
  • eine Prise Salz
  • 250 ml frische Vollmilch
  • 250 ml Sahne
  • Kakaopulver

Zubereitung

Erst einmal den Espresso zubereiten. Vier, fünf Portionen abkühlen lassen. Für die kinderfreundliche Variante könnte man koffeinfreien Espresso nehmen.

Eigelb und Zucker verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hast. Das Zuckerei in einen Topf mit Milch und Sahne sowie einer Prise Salz geben und unter Rühren erhitzen bei 75° Celsius. Anschließend vom Herd nehmen und den Inhalt abkühlen lassen. Nun Mascarpone unterrühren oder auch einmixen, sodass ein homogene cremige Masse entsteht.

Nun die Hälfte der Löffelbiskuits mit Espresso und Amaretto oder Marsala betreufeln und dann alles in den großen Topf geben. Den Inhalt jedoch keinesfalls mehr klein und schnell mit einem Mixer vermengen, sondern nur noch grob verrühren.

Dann die Masse in eine Eismaschine geben. Nun die Bedienungsanleitung des Herstellers befolgen.

Anschließend die restlichen Löffelbiskuits in die aparte Mischung aus Espresso und Amaretto oder Marsala tunken und damit ein passendes, ansehnliches und vorgekühltes Gefäß auslegen. Später das fertige Eis aus der Maschine darüber geben. Deckel auf das Gefäß und ab damit in die Gefriertruhe.

Servieren

Vor dem Servieren das Eis aus der Gefrührtruhe holen. Deckel entfernen. Nun Kakaopulver durch ein Sieb über das Eis verteilen und darüber Minze dekorativ verteilen. Gerne vor den Gästen das Eis in Portionen schneiden wie ein Stück Kuchen oder eine Torte. Die einzelnen Stücke auf Tellern servieren.