Tolle Fischgerichte im modischen Fischrestaurant Funky Fisch

0
233
© Funky Fisch

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Das Funky Fisch ist so modisch, dass es in den neue Deutschlandguide Gault & Millau 2019, der kürzlich herausgegeben wurde, aufgenommen wurde. Über 1000 Restaurants sowie junge Talente und neue Trends werden vorgestellt, aber auch 70 Pop-Adressen, wo es „leicht und locker“ sei. Nun, das Fischrestaurant Funky Fisch sei laut Gault & Millau eine dieser Pop-Adressen in deutschen Landen.

© Funky Fisch

Pop steht in der Regel als Abkürzung für populär und das ist gemeinhin das, was beim Volk Beifall findet. Volksfreundlich ist der, der populär ist. Und das ist gut so.

Das scheint auch beim Fischrestaurant Funky Fisch so zu sein, denn gestern, als zwei Gastrosofen vor Ort waren, war jeder Tisch bestens besetzt. Volles Haus, volle Auslagen.

Pop ist vor allem das Interieur. Schmucklose, nackte, graue Wände, allerdings auch ein wenig kunterbunter Popart-Comic an der Wand, Neonlampen an der ebenfalls schmucklosen, nachten, grauen Decke. Der Boden macht auf Holz, Holz auch an den Stühlen und Tischen, die zudem metallisch sind und Schwarz, außerdem schlank und schnörkellos wirken.

Schnörkellos ist auch die Speisekarte. Super supen wie My Favorite Fish Soup Mit Kabeljau, Crème Fraîche, Estragon und Dill darf ebenso wie die Bouillabaisse Funky Fisch mit Krebstieren, Fisch und Meeresfrüchten sowie Safran, Pernod und dem französischen Wermut Noilly Prat.

© Funky Fisch

Wer weiteressen will, dem sei Gegartes oder Gebratenes empfohlen. Wie wäre es mit japanischer Tempura mit einem Teigmantel aus Mehl, Ei und Eiswasser. Das Nationalgericht in Hawaii namens Poke ist ebenfalls im Programm wie Carpaccio mit Meersalz, Olivenöl, Zitrone und Zwiebeln und dazu entweder Lachs, Thunfisch, Scholle, Kabeljau und so weiter. Empfehlenswert sind zudem der Tuna Tatar. Gönnen darf sich der Gast auch einmal eine traditionelle Escabeche Português. Nicht nur zu den Sardinen passt als Beilage Puré Patata Bacalhau super.

© Funky Fisch

Wer auf Salat steht, der sollte entweder den eher milden Backfisch Salat mit Mayonnaise oder den grilligen Oktopus Salat mit karamellisierte rote Zwiebeln und Chili-Dressing probieren. Der Funky-Fisch-Salat mit gegrilltem Fisch und Meeresfrüchte sowie einem Honig-Senf-Dressing ist im Grunde ein Hauptgericht.

Die Saucen von Aioli bis zur Remoulade sind selbstgemacht wie zum Dessert der Pastel de Santiago. Der Mandelkuchen wird mit Schlagsahne serviert. Dazu passt ein Espresso oder Caffè Americano. Köstlich.

Die Küche des Fischrestaurants Funky Fisch ist wahrlich eine internationale, die Köche und Kellner sind es auch, zudem wirken sie peppig wie die Speisen.

Das Projekt mit vielen Fisch-Versuchungen scheint prächtig für ein junges und jung gebliebenes Publikum.

Funky Fisch

Kantstraße 135-135, Ecke Schlüterstraße, 10625 Berlin

Kontakt: Telefon: 0163 9382215, E-Mail: info@funky-fisch.de
Reservierung: reservation@funky-fisch.de

Weltnetz: funky-fisch.de

Öffnungszeiten: täglich von 12 Uhr bis 23 Uhr, Küchenpause von 17 Uhr bis 18 Uhr