Sieben Gänge im Sitzen und dazu Cacio e Pepe en Vessie – Das Ristorante Lido 84 in Gardone am Gardasee

296
Ristorante Lido 84, ein Blick von drinnen nach draußen. © Ristorante Lido 84, Foto: Lido Vanucchi

Gardone, Lombardei, Italien (Gastrosofie). Das Ristorante Lido 84 ist eines für die Feinschmecker, Bessereesser und Gastrosophen dieser Welt, das am 3. Juni wieder für das Mittags- und Abendmahl geöffnet wird. Und das ist gut so!

Schlecht ist nur, daß dieses Nobelrestaurant in Gardone Riviere am westlichen Ufer des Gardasees, das wunderschön eingerichtet ist und wie ein riesiger, üppiger Garten wirkt, so weit weg und nicht ganz günstig ist. 200 Euro und mehr sollte man pro Person schon im Portemonnaie haben, auch wenn das klassische Menue bereits bei 85 Euro beginnt. Wählt man dazu Cacio e Pepe en Vessie, kommt man schon auf über 100 Euro und begleitende Getränke sind noch nicht berechnet.

Auch beim Menue „Oscillazioni“ mit sieben himmlichen Gängen im Sitzen für 95 Euro ist das Cacio e Pepe en Vessie für 20 Euro ein Muß.

Gardonne liegt am „Lemon Trees Riviera“, umgeben von Kampferbäumen und Oleandern, Bougainvillea und Olivenbäumen. Dort gaben sich Giancarlo und Riccardo Camanini die Ehre, das gastronomische Abenteuer Ristorante Lido 84 zu beginnen. Koch Riccardo Camanini blickt auf Wander- und Lehrjahre bei Meistern wie Gualtiero Marchesi, Raymond Blanc, Jean-Louis Nomicos und Alain Ducasse zurück. Und das schmeckt man im Ristorante

Lido 84

Adresse: Corso Giuseppe Zanardelli, 196, 25083 Gardone Riviera BS, Italien

Kontakt: Telefon: +39036520019, E-Brief: info@ristorantelido84.com

Heimatseite im Weltnetz: https://www.ristorantelido84.com/

Öffnungszeiten: Täglich mittags von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr, abends von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr außer dienstags und mittwochs.