Sahniges Schokoladeneis mit Ei und Rum

0
311
Schokoladeneis. Quelle: Pixabay, Foto: pixel2013

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). An heißen Sommertagen gibt es nichts erfrischenderes als ein selbstgemachtes Schokoladeneis ohne Emulgatoren und Stabilisatoren, aber mit Sahne, Ei(gelb) und Rum. Das dauert noch nicht einmal lange und gerät mit einer Eismaschine statt Muskelkraft zu einem Vergnügen. Für einen Liter Eis braucht der Hersteller von

Rum-Schokoladeneis

Zutaten

  • 300 g dunkle Schokolade
  • 400 ml Vollmilch
  • 400 ml Sahne (32 % Fettgehalt)
  • 8 Eigelbe
  • 150 g Zucker
  • 80 ml Rum (Stroh 40)

Zubereitung

Die Schokolade schmelzen. Das Schlagobers beziehungsweise die Schlagsahne aufschlagen mit der Milch in einen Topf gießen, aufkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Eier beziehungsweise das Eigelb mit dem Zucker mehrere Minuten in der Küchenmaschine aufschlagen beziehungsweise mit einem Schneebesen rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine dickliche Creme entstanden ist. Wer süße Vollmilchschokolade verwendet, der braucht nicht so viel Zucker. Ich empfehle bei Vollmilchschokolade (500 ml) noch zusätzlich 20 bis 30 g Kakaopulver.

Dann die die Milch-Sahne-Mischung mit der Eiercreme vermengen und unter Rühren erhitzen bei 75° bis 80° Celsius. Kein Kochen, keine Klümpchen!

Die geschmolzene Schokolade nach und nach in die Masse einrühren. Zum Schluss den Rum (gerne Stroh-Rum) hineingießen und den Topf zum Kühlen in den Kühlschrank stellen. Anschließend die Masse in eine Eismaschine geben und nun die Gebrauchsanweisung der Eismaschine beachten. Fertig.

Servieren

Warum nicht klassisch in einer Waffel? Wer mag, kann das Eis noch mit kleingehackten Cookie Stücken verfeinern. Diese vor dem Einfrieren unterheben.