Nummer 492 von 838 – Ein 16 Jahre gelagerter Kornbrand der Berliner Brandstifter

49
Berliner Brandstifter, ein 16 Jahre gelagerter Kornbrand. © Berliner Brandstifter, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Ein guter Brand ist unbezahlbar. Das gilt auch für einen guten Brand von der Berliner Brandstifter GmbH.

Die Rede ist von einem 16 Jahre gelagerten Kornbrand in einer 0,7-Liter-Flasche, die aktuell nicht für 119 Euro verkauft wird, sondern für 99 Euro inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten, wie der Heimatseiter Berliner Brandstifter im Weltnetz zu entnehmen ist. Das ist doch wohl bezahlbar, oder?!

Wo Berlin drauf steht, da ist auch Berlin drin. Der Kornbrand ist ein brandechter Berliner. Mit im Schnapszahl-Preis enthalten ist zudem eine Geschenkschachtel, ein Jutebeutel und ein Schnapsglas. Prost!

16 Jahre gelagerter Kornbrand mit Glas und Geschenkverpackung. © Berliner Brandstifter

Der Berliner Kornbrand wurde übrigens 16 Jahre in einem französischen Limousinholzfass gelagert. Aufgrund dieser Reife zeichnet sich dieser Berliner Brandstifter “durch eine charakteristische, vollmundige Eichenholzfassnote aus, die sich mit dem milden Aroma des Weizenkornbrandes paart”, wie der Hersteller mitteilt und weiter weiß, daß “leichte Anklänge von süßreifen Trauben … auf eine elegante, nussige Note” treffen würde. Weiter heißt es, daß “trotz seiner 40,3% … sich der Gelagerte Kornbrand angenehm sanft” präsentierten würde. Goldig ist vor allem seine Färbung, die ihm im Laufe von 16 Jahre Faßlagerung mit auf den Weg zu König Kunde gegeben wurde. Die 16 Jahre Kanzlerschaft von Angela Merkel merkt man diesem Kornbrand allerdings nicht an.

Gestalterisch und farblich perfekt passen dazu die Etikettierung und der Flaschenverschluß.

Aufgrund der Größe und Exklusivität des Fasses wurde die 16 Jahre gelagerte Sonderedition in einer Kleinstauflage von nur 838 Flaschen abgefüllt. Meine trägt die Nummer 492, die von Hand nummeriert wurde. Nebenbei bemerkt wurde auch die Flasche von Hand abgefüllt. Und das ist gut so!

Vorheriger ArtikelBerliner Brandstifter bietet eine kleine Flasche mit großem Aroma – Wacholder und Blüten, allerdings alkoholfrei
Nächster ArtikelBasiswissen und Blitzrezepte – “Vegane Ernährung für Einsteiger” von Sebastian Copien und Niko Rittenau