Kommt eine Jamie-Oliver-Ingenio-Pfanne von Tefal geflogen und ein Broiler – Rezept: Hähnchenflügel mit Cherrytomaten

17
Hähnchenflügel mit Cherrytomaten in einer Jamie-Oliver-Ingenio-Pfanne von Tefal. © Tefal, Groupe SEB

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Warum auch nicht: Kommt eine Jamie-Oliver-Ingenio-Pfanne von Tefal geflogen, fliegen flott Hähnchenflügel und Tomaten hinein. Olivenöl, Weißwein, Sojasacue, Kresse, Zitrone sowie Salz und Pfeffer. Fertig!

Hier und heute für vier Personen das Rezept für

Hähnchenflügel mit Cherrytomaten

Zutaten

  • 12 Hähnchenflügel
  • etwas Olivenöl
  • etwas Kresse
  • eine Handvoll kleine Tomaten, von mir aus Cherrytomaten
  • 1 Zitrone
  • 1 ½ Esslöffel Weißwein
  • 1 ½ Esslöffel Sojasauce
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Die Hähnchenflügel mit Weißwein, Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze etwa 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  • Olivenöl in einer Ingenio-Pfanne erhitzen. Die Hähnchenflügel anbraten, bis sie goldbraun sind.
  • Die Pfanne mithilfe des abnehmbaren Griffs in den Ofen stellen, den Griff wieder abnehmen. 15 bis 20 Minuten backen.
  • Sobald das Fleisch gar ist, die Kresse, die kleinen Tomaten und den Zitronensaft hinzufügen. Alternativ können die kleinen Tomaten auch schon mit in die Pfanne gegeben werden und im Ofen mitbacken.
  • Direkt in der Ingenio-Pfanne servieren.

Anmerkung:

Siehe auch den Beitrag „Vom Herd in den Ofen auf den Tisch“ – Prächtige Pfannen der nach Jamie Oliver genannten Ingenio-Palette von Tefal von Jean Camus im Magazin GASTROSOFIE.

Vorheriger Artikel“Ein unverschämt gutes Kochbuch” von Joshua Weissman, was sonst?!
Nächster ArtikelEin Gemüsereis-Rezept oder Reispfanne mit Gemüse