Ein klassische Kombination aus Nuss und Kaffee im Kuchen oder köstliche Kaffee-Küchlein backen

Köstliche Kaffee-Küchlein. © Dersut

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Köstliche kleine Kaffee-Küchlein muss niemand kaufen, denn sie sind mit leichter Hand selber zu backen.

Der Duft aus Kaffee und Nuss ist eine köstliche Kombination und weckt nicht nur die Lebensgeister, sondern auch die Fantasie von Frühstück mit Kaffee.

Wir wählten uns Kaffee von Dersut und zwar den der Sorte, die auf den Namen Caffè Monorigine Limu di Dersut hört oder auch nicht. Jedenfalls wird diese intensive und runde Mischung, die nach Nüssen duftet, aber hervorragend mit einem Hauch von Jasmin und Zitrusfrüchten ausbalanciert wurde, so genannt. Der aparte Mix aus köstlichen Aromen und dem Klang des Kaffees ließen mich diese Sorte direkt in der Fabrik von Dersut in Conegliano zu Füßen der Colli Veneti und am Flüßchen Monticano in der Provinz Treviso kaufen. Außerdem brachte ich für acht Personen folgendes Rezept mit.

Kaffee-Küchlein

Zutaten

  • 2 ganze Eier bei Raumtemperatur
  • 80 gr Butter
  • 125 g griechischer Joghurt
  • 125 g Kaffee der Sorte Caffè Monorigine Limu di Dersut
  • 250 g Mehl Typ 405, aber auch Typ 00
  • 90 g brauner Rohrzucker
  • 100 g Walnüsse
  • 16 g Backpulver
  • Samen einer Vanilleschote
  • Prise Salz
  • Zitrone
  • Puderzucker

Zubereitung

  • Kaffee zubereiten und leicht abkühlen lassen.
  • Butter schmelz und ebenfalls abkühlen lassen.
  • Eier mit dem Schneebesen schlagen und zwar leicht, dazu eine Prise Salz geben.
  • Nun den Joghurt zu den Eiern geben und alles gut mischen.
  • Die Vanilleschote der Länge nach in zwei Teile schneiden und mit einem kleinen Messer die Samen extrahieren. Diese zusammen mit der Butter und dem Kaffee in die Ei-Joghurt-Mischung geben und durchrühren.
  • In einer separaten Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und 60 g geschälte sowie fein gehackte Walnüsse hinzufügen und in diese trockenen Zutaten die flüssigen Zutaten nach und nach einarbeiten, einmischen bis keine Klumpen mehr vorhanden und der Teig also gut gerührt ist. Richtig, Rührteig heißt er!
  • Den Teig in Papierbackförmchen geben, die heute in der Regel Förmchen für Muffins sind.
  • Walnüsse schälen, klein hacken und darüber streuen.
  • Ab damit in den Ofen für eine gute halbe Stunde bei 180 ° Celsius backen.

Dekorieren

  • Die fertigen Kaffee-Küchlein nach Geschmack mit der Glasur aus dem Saft einer Zitrone und Puderzucker dekorieren. Auch eine Glasur aus weißer Schokolade wäre schön und würde lecker schmecken.