Der Spargeltopf Asparagus von Römertopf

0
1055
Spargeltopf Asparagus. © Römertopf

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Dass der klassische Bräter aus Ton ein Urgestein der deutschen Küche ist, das weiß jedes Kind, für das Mama und Papa, Oma und Opa kocht. Der Römertopf ist seit Jahrzehnten ein Küchenklassiker und das Original gilt seit 1967 als „Made in Germany“.

Die Qualität der Römertöpfe, die am Firmensitz in Ransbach-Baumbach, dem „Zentrum der Keramik“  im Westerwald produziert werden, hat sich über die Jahre rumgesprochen. Frank Gentejohann, alleiniger Geschäftsführer der RÖMERTOPF® Keramik GmbH & Co. KG, freut sich, dass rund die Hälfte der hergestellten Produkte ins Ausland geht, vor allem in die Schweiz, nach Österreich, Frankreich, England, Skandinavien, USA, Südafrika, Australien, China und Japan.

Spargeltopf Asparagus. © Römertopf

Die Palette der Produkte wird immer vielfältiger. Neu im Sortiment sind vielfältige feuerfeste Keramikprodukte für den Grill sowie Brotbackschalen und Brot-Frische-Töpfe. Ganz neu ist ein Butterfässchen, das mittels Wasserkühlung Butter auch bei höheren Temperaturen streichzart hält.

Passend zu den Spargelwochen, die von Nord- und Ostsee bis Boden- und Chiemsee gefeiert werden, bietet sich der neue Spargeltopf Asparagus von Römertopf an. Frank Gentejohann schwört auch auf ihn und erklärt: „Einen besseren und einfacher zubereiteten Spargel haben Sie noch nicht gegessen: Saftig, fruchtig, voller Nährstoffe, da im Dampf gegart und nicht in Wasser ausgekocht. Ein Hochgenuß aus Westerwälder Naturton!

Spargeltopf Asparagus. © Römertopf

Der Spargeltopf Asparagus reicht für gut 1 kg Spargel. Seine Abmessung: Gewicht: 2070g, Länge: 30 cm, Breite: 21 cm, Höhe: 15,0 cm. Die Artikel-Nummer lautet: 708-05, die EAN: 4029466010091 und der Preis im Römertopf-Shop liegt derzeit bei 49,95 EUR inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Wer dort bestellt, darf mit einer Lieferzeit von nur ein bis zwei Werktagen rechnen.

Dass Tontöpfe gesünder sind, als die Töpfe beispielsweise aus Aluminium, die aus Fernost-Asien kommen, das muss nicht groß erwähnt werden. In Zeiten von gesundheitsgefährdenden Antihaftbeschichtungen und Kochgeschirr aus Materialien unter denen sich kaum ein Verbraucher etwas vorstellen kann, ist ein Tontopf genau die richtige Alternative und Antwort, um Zutaten gesund und schonend zuzubereiten, vor allem Fleisch auf kleiner Flamme zu garen.

Beim Garen von Fleisch kommt der Römertopf ohne die Zugabe von Flüssigkeit und Fett aus, was am Material liegt. Ein unglasierte Tontopf saugt Wasser wie ein Schwamm auf. Unter Hitze verwandelt sich der Aggregatzustand. Wenn das Wasser zu sieden beginnt, dann wird daraus Dampf und Dunst. Das Gargut badet also im eigenen Saft. Super!

Und weil keine Flüssigkeit entzogen wird, gibt es viel Fleischsaft für eine leckere Sauce. Damit das prächtige Prinzip funktioniert, muss der Topf vor Gebrauch jedoch ausreichend gewässert werden. Das darf einige Minuten dauern. Die Bedienungsanleitung ist unbedingt zu beachten.

Im Grunde kann man beim Spargeltopf Asparagus von Römertopf wirklich nichts falsch machen. Im Gegenteil: Weil der im Römertopf liegende im Dampf gegarte Spargel nicht im Wasser ausgekocht wird, sei er laut Hersteller „fruchtig, bissfest, saftig, schmackhaft und voller Nährstoffe“. Besser geht es nicht, oder?

Anmerkung:

Die Recherche wurde von Römertopf unterstützt.