Das Nudelplatten-Schichtgericht – Rezept: Lasagne mit Hackfleischfüllung

311
Lasagne mit Hackfleischfüllung und Parmesan überbacken. © Groupe SEB

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Nudelblätter und immer wieder Nudelblätter, auch Nudelplatten genannt, produzieren und schichten wie die alten Römer, die schon in der Antike wußten, flache Teigblätter herzustellen, allerdings auch in Streifen zu schneiden. Aus den Lagana genannten Blättern wurde die Lasagna beziehungsweise die Lesagne und Lasagne.

Beliebt bei Alt und Jung ist vor allem die Lasagne aus der Emilia-Romagna, besser bekannt als Lasagne al forno. Das Nudelplatten-Schichtgericht wird klassisch mit den Zutaten Ragù (Hackfleisch), Bechamel (Butter, Mehl und Milch) und Parmesan zubereitet. Für das Ragù wurde traditionell Hähnchenleber, Parmaschinken und Rind verwendet, heute meist ein Mischung aus Schweine- und Rindfleisch.

Lasagne mit Hackfleischfüllung

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 geschälte und fein gehackte Zwiebel
  • 2 Selleriestangen, geschält und fein gehackt
  • 1 geschälte und klein gehackte Karotte
  • 680 g gemischtes Hackfleisch
  • Thymian, Lorbeerblätter
  • 400 g gestückelte Tomaten aus der Dose
  • 4 bis 8 Lasagneplatten
  • 50 g geriebener Parmesankäse
  • 4 EL frische Butter
  • 40 g Mehl
  • 1/2 Liter Milch
  • Muskatnuss
  • 25 g geriebener Parmesankäse

Zubereitung

  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel, Karotte und Sellerie zugeben. Glasig dünsten, dabei ab und zu umrühren. Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zugeben. Das Fleisch unter Rühren garen lassen, bis es ganz durchgebraten ist. Thymian, Lorbeer sowie die Tomatenstücke hinzufügen und aufkochen lassen. Temperatur auf niedrige Stufe stellen, ab und zu umrühren und 20 bis 25 Minuten garen lassen, zwischendurch abschmecken und mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Zum Herstellen der Bechamel-Sauce zwischenzeitlich die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, bis sie Bläschen wirft. Mehl hinzufügen, verrühren und 1 bis 2 Minuten kochen lassen. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen. Langsam Milch dazugeben und umrühren. Auf die Kochstelle stellen, erhitzen und dabei umrühren, bis die Sauce kocht. Den Parmesankäse sowie Muskat zugeben und abschmecken.
  • Am Boden des Snacking und Baking Zubehör etwas Fleischsauce verteilen. Mit ein paar Lasagneplatten belegen. Weiter Fleischsauce und Lasagne abwechselnd schichtweise einfüllen. Oben mit Bechamel-Sauce abschließen. Darauf 25 g Parmesankäse streuen. Den Grill einschalten. Auf manuellen Modus stellen und die orange Farbeinstellung wählen. Die Lasagne wieder in den OptiGrill stellen und 25 Minuten oder so lange backen lassen, bis die Oberfläche goldgelb ist.

Anmerkungen:

Das Rezept ist eines von Tefal, das zur Groupe SEB gehört. Siehe auch den Artikel Für einen Optigrill in XL von Tefal: Snack- und Backzubehör XA726870 von Ole Bolle.