Dampfnudeln vom Doktorenhof – Dampfnudeln nach Venninger Art

347
Dampfnudeln. Quelle: Pixabay, Foto: Steward Masweneng

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Wer kennt sie nicht, die Dampfnudeln. Die über Jahrzehnte und Jahrhunderte überlieferte Mehlspeise der (süd-)deutschen Küche ist beliebt bei Alt und Jung. Dabei sind Dampfnudeln im Grunde genommen Hefeklößen, deren Teig aus Milch und Mehl, Hefe und Salz sowie Zucker und Fett wie Butter und mitunter Eiern hergestellt wird.

Jeder hat da so sein Rezept, auch Georg Wiedemann vom Weinessiggut Doktorenhof in Venningen. Der rät zu Dampfnudeln nach Venninger Art und bietet auf seiner Heimatseite Doktorenhof im Weltnetz ein von der Oma überliefertes Rezept. Auf beide Originale verweisen wir gerne.

Das Rezept vom Doktorenhof lautet wie folgt:

Dampfnudeln nach Venninger Art

Zutaten

Dampfnudeln

  • 600 g Dinkelmehl
  • 400 ml Milch
  • 250 g Quark
  • 1 Ei Olivenöl
  • Salz
  • 1/2 frische Hefe
  • 2 TL Olivenöl
  • Butterschmalz zum Ausbacken

Vanille-Weinsoße

  • 1 TL Honig
  • 2 Eier
  • 100 ml Sahne
  • ca. 150 ml Weißwein, Weißburgunder
  • 1 Msp Speisestärke Vanilla-Essig
  • 1 Bio Zitrone

Was bleibt? Guten Appetit zu wünschen!