Bolles Festsäle in einer ehemaligen Meierei in Alt-Moabit

0
464
Bolles Festsaal unweit der Spree in Berlin. © Naumann

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Bolle? Berlin? Festsäle? Bolle ist in Berlin ein feststehender Begriff und wird nicht nur von alten Berlinern mit der Meierei von Carl Bolle in Verbindung gebracht.

Der olle Bolle probierte sich im kaiserlichen Berlin aus, dieses und jenes mit hui und pfui, bis er Kühe, die als Düngelieferanten unweit seiner Baumschule am Lützowufer 31 grasten, zweckentfremdete, also gemolken. Bolle begann, die Bewohner Berlins ab 1879 mit Milch und Milchprodukten zu beliefern. Der Verkauf lief anfangs über eine Milchbar in der Nähe, dann liefen Milchmädchen mit Kannen und Bollerwagen durch die Straße. Zwei Jahre später fuhr die erste Kutsche mit der Aufschrift Bolle durch die Stadt. Aus einem Wagen wurden über 250. Und die Meierei zog schnell nach Moabit um. Erst 1969 wurde dort die Produktion von Milchprodukten eingestellt.

Heute sind in dem historischen Gebäudekomplex, einem dreigeschossigen Backsteinbau zwischen der Spree, die dort einen großen Bogen macht, und der Straße Alt-Moabit, die schnurgerade verläuft, Läden, ein Hotel und die Bolle Festsäle. Die bieten hinter einem durchaus eleganten und auf jeden Fall historischen Entrée mit rund 3.000 m² genug Raum für Veranstaltungen aller Art.

Die Bolle Festsäle BT der EFA Gastronomie GmbH & Co.KG führt das auf ihrer Heimatseite im Weltnetz näher aus: „Die drei original erhaltenen Kontorräume lassen sich hervorragend als Empfangsbereich nutzen. Der Festsaal und die Kapelle eigenen sich für großformatige Veranstaltungen wie Preisverleihungen und Kongresse. In der Milchbar und auf der Dachterrasse können entspannte Gespräche mit Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeitern geführt werden.“

Das klingt gut und sieht schön aus. Doch diese GmbH & Co. KG bietet nicht nur Platz, sondern auch Dienstleistungen von der Ausstattung und Technik über die Planung und Durchführung einer Veranstaltung bis hin zu Übernachtungen und: Bolles Köche. Darüber demnächst mehr im Magazin Gastrosofie.

Bolle Festsäle

Alt-Moabit 98, 10559 Berlin

Kontakt: Telefon: +49 (0)30 2148 010–0, E-Mail: info@bolle-meierei.com

Web: www.bolle-meierei.com