Auf, auf zu den angesagtesten Kaffeehäusern und Chocolatiers in Zürich

291
Die Limet, auch Limmat geschrieben, und Zürich. Quelle: Pixabay, Foto: Ratanak Sambo

Zürich, Schweiz (Gastrosofie). Wenn Sie wieder einmal in Zürich sein sollten, des Geldes wegen oder der Liebe, was auch immer, dann – und sei es das erste Mal – darf das Schlendern durch die Stadt nicht fehlen. Nehmen Sie sich dafür ein paar Tage Zeit, denn in der Ökonomie der Zeit lösen sich alle anderen Ökonomien auf (freue sich, wer`s kennt).

Schlagen Sie also dem Teufel ein Schnäppchen und wenn nicht, dann nehmen Sie an einem stinknormalen Stadtrundgang teil, aber an einem zu den angesagtesten Kaffeehäusern und Chocolatiers der Stadt, die am Geld hängt, wie an einem Tropf, und an beiden Ufern der Limmat liegt, der in der Quaibrücke in den Zürichsee mündet.

Einzelgänger mögen auf eigene Faust schlendern. Liebhaber von Schokolade und Kaffee möchten sich in der Tourist Information im Hauptbahnhof Zürich das sogenannte BooQi besorgen. „In diesem Büchlein“ würden, so Damen und Herren des Vereins Zürich Tourismus, „fünf Gutscheine für Schokolade- und Kaffee-Hotspots in Zürich, die Liebhaber unbedingt aufsuchen müssen“, stecken. „Gegen Vorweisen des jeweiligen Gutscheins erhalten Teilnehmende eine Kostprobe jedes Hauses. Dabei führt der Rundgang durch die Zürcher Altstadt zu diversen Lieblingsorten der Einheimischen. Wunderschöne Ausblicke inklusive.

Das Büchlein mit den Gutscheinen kann während der Öffnungszeiten der Touristenauskunft Zürich abgeholt werden (Abweichungen an Feiertagen möglich): Ganzjährig und täglich von 10 Uhr bis 14 Uhr.