30 schwäbische und badische Rezepte in “So schmeckt`s bei uns” von Katharina Hild und Nikola Hild

1623
Katharina und Nikola Hild: So schmeckt`s bei uns
"So schmeckt`s bei uns" von Katharina und Nikola Hild. © Silberburg Verlag.

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Schwäbische und badische Rezepte in einem Buch, geht das? Anything goes, wie es Neudeutsch im Anpassertum nach Art des Survival of the Fittest heißt. Beides kann man auch singen. Super, oder?

Das 80 Seiten umfassende und mit ca. 50 Fotos reich bebilderte Buch mit dem Titel “So schmeckt`s bei uns” von Katharina Hild und Nikola Hild ist sogar dreisprachig. Nein, nicht in deutscher, schwäbischer oder badischer Sprache. Die Zutaten und Zubereitungen werden mit allem Drumherum in Deutsch, Englisch und Französisch dargeboten.

Angeboten werden allerlei Gerichte aus drei Ländern, die 1952 zum Bundesland Baden-Württemberg zwangsvereint wurden und an Länder zweier Staaten grenzen, die aus deutschen Landen entfernt wurden. Gemeint ist die Schweizer Eidgenossenschaft und Groß-Frankreich, das sich unter anderem Elsaß und Lothringen einverleibte. Die Badische Küche ist durchaus eine deutsche Küche, allerdings beeinflusst von Köchen anderer einst deutscher Länder. Sie basiert zudem auf ertragreiche Böden am oberen Rhein und wird von der Sonnen verwöhnt, während die schwäbische Küche sich bodenständiger und bäuerlicher darstellt. In Baden war über Jahrhunderte eher Genuss angesagt, in Schwaben eher Sattwerden.

Gaisburger Marsch, Flädle- und Schneckensuppe, Badische Weinsuppe mit kracherle, Alblinsen und Spätzle, Schlachtplatte mit Filderkraut, Maultaschen, Schwäbischer Zweibelkuchen, Badisches Schäufele und so weiter – dieses Kochbuch aus dem Hause Hild vereint Klassiker – this recipe book brings together the most popular classic dishes from all over Baden-Württemberg. Ravioles, épaule de porc et autres, ce livre de recettes rassemble les classiques favoris de toutes les régions du Bade-Wurtemberg. Bon appétit!

Bibliographische Angaben

Nikola Hild (Text), Katharina Hild (Bild), So schmeckt’s bei uns, Die 30 besten schwäbischen und badischen Rezepte, 80 Seiten, ca. 50 Abbildungen, Format: 16,5 x 19,5 cm, Broschur, Silberburg Verlag, 1. Auflage, Tübingen, 2016, ISBN: 978-3-8425-2004-2, Preis: 9,90 EUR (D)

Vorheriger ArtikelFürs Frühstück nach Neuyork fliegen oder zum Kochbuch “New York Breakfast” von Isabell Heßmann und Maria Brinkop greifen
Nächster ArtikelDry Aged Luma Pork oder Eidgenosse, grunzend, saftig und zart – Best of Bodendorf`s