Gutes für Gastrosophen – The Waterside Inn an der Themse in Bray

343
The Waterside Inn in Bray. © The Waterside Inn, photographed by Jamie Lau

Bray, Berkshire, VK (Gastrosofie). Wer Bray schreibt muß auch Themse schreiben, denn das Dorf Bray in der traditionellen und zeremoniellen Grafschaft Berkshire, auch Royal Berkshire genannt, liegt direkt an diesem durch und durch englischen Fluß, der nach dem Seern der zweitlänge im Vereinigten Königreich (VK) ist. Dorf? Nun, in Bray leben rund 10.000 Personen.

Die Motorboot Waterside Inn auf der Themse am Steg des Drei-Sterne-Restaurant The Waterside Inn in Bray. © The Waterside Inn, photographed by Jamie Lau

Berühmte Städte wie London und Oxford liegen an diesem Fluß, aber auch weniger weltbekannte wie Swindon und Reading – und weltberühmte Dörfer wie Bray. das vor rund eintausend Jahren im Domesday Book (Buch des Jüngsten Tags) erwähnt wurde. Außerdem wird Bray in jedem Speiseführer von Welt erwähnt. Gleich zwei Nobelrestaurants finden Besseresser in Bray. Neben dem Drei-Sterne-Restaurant The Fat Duck ist der Besuch des Drei-Sterne-Restaurants The Waterside Inn für Gastrosophen Pflicht und nicht Kür. Als der legendäre Koch Michel Roux mit seinem Bruder Albert 1972 The Waterside Inn gründete, bekam dieses Restaurant anschließend einen Michelin-Stern, das war 1974, dann zwei 1977 und drei Michelin-Sterne 1985. Richtig, The Waterside Inn war das erste und einzige Restaurant der Welt außerhalb Frankreichs, das lange Zeit Jahr für Jahr mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. 2002 übergab Michel Roux das Zepter an seinen Sohn Alain, der zudem als Meister Pâtissier des VK gilt. Michel Roux verstarb vor einem Jahr im March 2020.

Das Nobelrestaurant ist in einem alten zweigeschossigen Gebäude aus Holz und Stein in Schwarz und Weiß mit orangefarbenen bis bräunlichen Dachziegeln untergebracht, das direkt an der Themse liegt und ländliches Idyll sowie Flußgenuß versprüht. Daß davor Automobile der Marke Jaguar und Land Rover parken, das ist so üblich wie die Vorbeifahr einer Yacht oder eines Ruderbootes nicht nur aus Oxford.

Norwegian omelett, whiskey parfait im Drei-Sterne-Restaurant The Waterside Inn in Bray. © The Waterside Inn, photographed by Jamie Lau

Englische Autos vorm Haus und drinnen feine, sorgfältig ausgewogene, klassische französische Küche, exquisit zubereitet, ja, mit einem leichten Touch und einer subtilen modernen Note zubereitet, die die frischesten, feinsten und vielfältigsten sowie sorgfältig ausgewählten Zutaten zu etwas einfach Leckerem macht.

Die Terrasse des Drei-Sterne-Restaurants The Waterside Inn in Bray. © The Waterside Inn, photographed by Jamie Lau

Zum Gaumenschmaus paßt die Augenweide der Themse. Vom Boden bis zur Decke reichende Glasfenster gewähren einen freien Blick auf den Fluß, der einen kleinen Bogen schlägt. Bei warmem Wetter ist die tolle Terrasse an der Themse ein perfekte Ort, um ein Glas Champagner oder eine Tasse Kaffee und noch besser einen Tee zur Tea Time zu genießen.

The Waterside Inn

Adresse: Ferry Road, Bray, Maidenhead SL6 2AT, Vereinigtes Königreich

Kontakt: Telefon: +441628620691, E-Brief: reservations@waterside-inn.co.uk

Heimatseite im Weltnetz: https://www.waterside-inn.co.uk

Öffnungszeiten: Lunch von mittwochs bis samstags in der Zeit von 12 Uhr bis 14 Uhr, sonntags von 12 Uhr bis 14:30 Uhr. Dinner von mittwochs bis sonntags in der Zeit von 19 Uhr bis 22 Uhr.

Kleiderordnung: „Elegantly smart“ und also elegant schick, darauf wird ausdrücklich hingewiesen. Weißer heißt es, daß obwohl „die Herren keine Jacke oder Krawatte tragen müssen, lange Hosen obligatorisch“ seien. „Lässige Sportbekleidung ist im Restaurant oder auf der Terrasse am Fluss nicht gestattet. Bitte beachten Sie, dass der Eintritt in das Restaurant ganz im Ermessen des Managements liegt, falls diese Anleitung nicht beachtet wird. Vielen Dank für Ihr Verständnis.“