Mahlzeit auf „Deck 7“ – Behaglichkeit für Besseresser in Blankenese

Ein Blick ins Besseresser-Restaurant "Deck 7" in Hamburg-Blankenese. © Karlheinz Hauser

Hamburg-Blankenese, Deutschland (Gastrosofie). Dass Karlheinz Hauser, besser bekannt als Zwei-Sterne-Koch, „zum Ende des Jahres den Betrieb des Hotels und Restaurants ‚Seven Seas‘ auf dem Blankeneser Süllberg“ aufgebe, das wird in MSN“ (13.1.2021) berichtet.

Unter der Überschrift „Hamburger Zwei-Sterne-Koch Hauser verlässt Süllberg“ wird Hauser mit den Worten „Nach 38 Jahren mit Vollgas in der Gastronomie möchte ich es etwas ruhiger angehen lassen und nicht die Verantwortung für einen neuen großen Betrieb tragen… Ich habe bereits angeboten, einem neuen Betreiber beim Start zu helfen sowie mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“ zitiert.

Hotel Süllberg gilt als „traditionsreiche Oase in Hamburg-Blankenese“, wie es auf der Heimatseite von Karlhein Hauser im Weltnetz heißt. „Kulinariker und Hüttenfans“ würden „im Süllberg Hotel an der Elbe unvergessliche Gourmetreisen“ erleben.

Wohl wahr, doch nicht nur das Gourmetrestaurant „Seven Seas“ lohnt ein Menü, sondern das Besseresser und Feinschmecker kommen bereits morgen im „Deck 7“ auf ihre Kosten für „ein exquisites Spezialfrühstück“. Auch Außer-Haus-Gästen werde im „Deck 7“ noch immer „die Möglichkeit“ gegeben, „in gemütlicher Atmosphäre unser Frühstück mit all seinen Köstlichkeiten zu genießen“.

„Deck 7“ wird ein wenig holzig, jedenfalls nicht nur die Tische, sondern auch der Boden und die Wände, sogar an den Säulen ist Holz zu finden. Die natürlichen Materialien auf „Deck 7“ sind in tonigen, sanften Brauntönen gehalten. Die weißen Stoffservietten kommen als gleich zur Geltung. Die Beleuchtung ist angenehm dezent. Auf den Punkt gebracht: Der Speisesaal strahlt Behaglichkeit für Besseresser in Blankenese aus.

Wer`s eilig hat, der bekommt ein „Deck-7-Speed-Frühstück“ oder auch ein „Speed-Lunch“. Flott und flüchtig oder in aller Ruhe, das Motto gilt für alle Geschwindigkeiten und lautet: „frische, klassische und italienische Küche“ und die Speisen werden „nur mit ausgezeichneten Zutaten zubereitet“ werde.

Die Bistroterrasse des Restaurants „Deck 7“ in Hamburg-Blankenese. © Karlheinz Hauser

Bei warmen Temperaturen und eitel Sonnenschein unter grünen Bäume auf der Deck-7-Terrasse über der Elbe zu sitzen und dort täglich ab 12 Uhr zu speisen, auch das macht Spaß. Vielleicht wäre das möglich: erst drinnen Frühstück und dann draußen Mittagessen? Fragen Sie Restaurantleiter Tobias Dunklau.

Die Bistroterrasse bietet einen 180°-Elbblick und ist wahrlich eine tolle Schiffe-schau`n-Terrasse. Solange Karlhein Hauser noch da ist, nichts wie hin nach Hamburg-Blankenese und rauf auf

Deck 7

Adresse: Süllbergsterrasse 12, 22587 Hamburg

Kontakt: Telefon: +494086625277, E-Mail: deck7@suellberg-hamburg.de

Heimatseite im Weltnetz: https://www.karlheinzhauser.de/deck-7/

Öffnungszeiten: normalerweise von 7 Uhr bis 22 Uhr