Kerrygold, immer klasse Käse – Cheddar is better

0
1541
Ein Klassiker ist der köstliche Vintage Cheddar von Kerrygold. © Ornua

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Cheddar ist der Käse von der Insel. Genauer gesagt ist Cheddar (engl. Käse) aus Kuhmilch hergestellte Käsesorte. Sie sollte sich durch eine hohe Trockenmasse auszeichnen und durch eine lange Reifezeit. Auf jeden Fall gilt ein Cheddar als ein Hartkäse.

© Ornua

Ob er ursprünglich aus Cheddar in der englischen Grafschaft Somerset stammt, das kann keiner wissen, aber sicher ist, das Cheddar-Käse auch in Cheddar hergestellt wird und als gesichert gilt, dass der Name sich vom keltischen Wort für Molke ableitet. Wer darüber mehr wissen will, der besuche das Käsemuseum in Cheddar. Wer aber weiß, dass die Kelten nicht in Cheddar zu Hause waren, sondern in den sechs keltischen Nationen und zwar auf der Insel Man (keltisch Ellan Vannin), in der Bretagne (keltisch Breizh), in Schottland (keltisch Alba), in Wales (keltisch Cymru) und vor allem in Irland (keltisch Éire) Gebiete gibt, in denen noch eine keltische Sprache vorherrscht, der weiß auch, dass es in Irland die größten Gaeltachtaí gibt. Am liebsten würden wohl alle Iren irisch sprechen, das ist eine gälische Sprache, doch die meisten sprechen die Sprache der Eroberer und Besatzer aus England und also englisch.

© Ornua

Im Vereinigten Königreich, zu dem viel zu lange ganz Irland gehörte und heute noch größte Teile der Provinz Ulster, gilt Cheddar als beliebtester Käse. Kein Wunder also, dass Kerrygold Cheddar kann wie kaum ein anderer.

Der Original Irish Cheddar wir von Kerrygold beispielsweise als Mix angeboten. Hell und dunkel ist er herzhaft und reift typischerweise sechs Monate, wobei der würzige Cheddar immer vier Monate reift. Beide Käsesorten sind von Natur aus laktosefrei und also für Vegetarier geeignet. Der Cheddar herzhaft bekommt seine auffallende Färbung traditionell durch Zugabe des natürlichen Pflanzenfarbstoffs Annatto. Durchschnittliche Nährwerte je 100 g: 32 g Fett, davon 20 g gesättigte Fettsäuren, keine Kohlenhydrate und kein Zucker, 26 g Eiweiß und 1,9 g Salz. Die Wert bei einem Brennwert von 1626 kJ (392 kcal) sind super.

Der würzige Cheddar aus pasteurisierter, irischer Weidemilch ist bestens geeignet auf Brot, zum Überbacken oder Gratinieren.

© Ornua

Etwas Besonderes ist der Kerrygold Original Irischer Cheddar Vintage. Dieser Käse ist besonders kräftig. Dafür reift er mindestens 12 Monate und erhält durch spezielle Käsekulturen und Reifung einen vollmundig-süßen Geschmack. Der Käse wird aus pasteurisierter, irischer Weidemilch und ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt. Auch er ist von Natur aus laktosefrei und auch für Vegetarier geeignet. Gastrosofen empfehlen zum schönen Cheddar Vintage gutes Brot eine gute Flasche besten Wein. Wunderbar!

© Ornua

Dass die Iren von Kerrygold auch noch andere Sorten wie Butterkäse oder die Sorte Irländer können, kann man schmecken. Der Irländer beispielsweise, der aus pasteurisierter, irischer Weidemilch und ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt wird, kommt optisch als Großlockäse und geschmacklich mild-nussige daher. Er reift rund vier Monate.

Von Kerrygold kommen nicht nur verschiedene Sorten Käse, sondern diese im Stück, in Scheiben geschnitten, gewürfelt oder gerieben. Der Kerrygold Original Irischer Pizzakäse, eine Mischung aus mild-nussigen Irländer und herzhaften Cheddar, passt auf die Pizza, während sich der geriebene und herzhafte Cheddar gut für ein Gratin eignet.

Und die Cheddar-Würfel? Rein in den Salat, solange sie noch nicht weggenascht sind von Iren, Engländern oder anderen.