Gegrillte Chili in gekühltem Glas oder Scharfe Schote mit Tomatensaft und Sauerbier

Rote Chili, scharf! Quelle: Pixabay, Foto: jp chanderiya

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Schärfer als Chili waren nur Sophia Loren und Marilyn Monroe, oder? Unter den kleinen Mini-Paprikas mögen die gelben oder orangenen scharf sein, die feuerroten sind schärfer und die schokoladenbraunen Habaneros am schärfsten. Vor allem die Habanero-Sorten Scotch Bonnet und Chocolate Brown gelten als Feuerteufel. Mit 250.000 bis 300.000 Scoville-Einheiten zählt die Habanero zu den schärfsten Chilis der Welt. Noch heißer wird sie, wenn Mann sie grillt oder Wiedergängerinn von Loren und Monroe.

In Verbindung mit einem kühlen Sauerbier, am bekanntesten dürfte noch die Berliner Weiße sein, entfaltet eine Schote Chili im gekühlten Glas erst richtig ihre Wirkung.

Scharfe Schote mit Tomatensaft und Sauerbier

Zutaten

  • 12 Chilischoten (feuerrot bis schokoladenbraun)
  • 2 TL Meersalz
  • 1/2 TL Pfefferkörner (schwarz)
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 240 ml Tomatensaft
  • 6 TL Chilipulver (mild)
  • 2, 3 TL Salz (aus dem Berg oder Boden)
  • 1 Limette
  • Eiswürfel
  • 1, 2 L Sauerbier (Vorschlag: fruchtige Variante)

Zubereitung

  • Gewaschene Chilischoten grillen. Außen dürfen sie anschwärzen. Runter vom Grill und in einen Beutel aus Plaste und Elaste damit zusammen mit dem Salz. Beutel verschließen und die Chilis ein Viertelstündchen schwitzen lassen. Die Chilis in der Tüte etwas kneten, anschließend herausholen und enthäuten. Nun die Chilis der Länge nach halbieren. Die Kerne entfernen, aber aufbewahren für gleich.
  • Gleich geht`s in der Pfanne, gerne gusseisern, weiter. Diese erhitzen und die Pfefferkörner zusammen mit den Chili und Koriandersamen darin goldig bis braun rösten, bis sie richtig gut riechen.
  • Nun den Inhalt der Pfanne in einen Mörser geben und im Gegensatz grob zerstoßen.
  • Nun die gegrillten scharfen Schoten und die gerösteten Gewürze zusammen mit dem Tomatensaft (Bio bitte) in einem Mixer fein pürieren und sieben.
  • Nun das Chilipulver mit dem Salz auf einem flachen Teller verrühren. Die Limetten spalten und die Scheiben durch die Mischung ziehen.
  • Eiswürfel in ein gekühltes Glas geben. Nun mit dem selbstgemachten Tomaten-Chilisaft aufgießen (50 ml). Anschließend mit Sauerbier (200 ml) aufgießen. Vorsichtig umrühren.

Anrichten

Gerne eine feuerrote Chili zum Eis ins Glas geben und auch eine Scheibe Limette mit dem grünen Rand. Zudem unbedingt in einem Vaso Veladora genannten Mezcal-Glas (gerne mundgeblasen, aber bitte nicht in Farbe oder gar kunterbunt) einen Mezcal servieren. Ohne Mezcal bringt Scharfe Schote mit Sauerbier nix.