Es gibt Reis, Baby, Milchreis mit Zimt und Zucker sowie roten Johannisbeeren

0
412
Milchreis mit Zimt und Zucker sowie roten Johannisbeeren. Quelle: Pixabay, Foto: TLInk, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Wenn nichts geht, Reis geht immer, vor allem Milchreis mit Zimt und Zucker sowie roten Johannisbeeren. Sie wachsen und gedeihen von Juni bis August und sollen den Augen und der Haut gut tun. Sie enthalten viel Vitamin C, fördern die Blutbildung, schützen die Zellen und stärken die Knochen und Zähne. Ja, es gibt Sorten, die Anfang April schon reifen, aber wie die anderen säuerlich bis sauer, auf jeden Fall aromatisch schmecken.

Für dieses nicht gerade gesunde, aber zuckersüße wie sättigende Gericht für zwei Personen als sättigende Sommermahlzeit oder vier Personen als kleiner Nachtisch habe ich beim Zubereiten das Rezept notiert.

Milchreis mit Zimt und Zucker sowie roten Johannisbeeren

Zutaten:

  • 250 g Milchreis, also weichkochender Rundkornreis
  • 1 L Milch
  • 50 bis 100 g Mandeln
  • 60, 70 g Zucker
  • Vanillemark einer Vanilleschote, notfalls 2 Packungen Vanillezucker
  • Puderzucker
  • 200 g Sahne
  • Prise Salz
  • Zimt

Zubereitung

  • Die Milch mit einer Prise Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Milchreis unter Rühren dazugeben. 20, 30 Minuten langsam köcheln lassen und zwar unter ständigem Rühren, dann den Topf von der Kochstelle nehmen, Deckel drauf und noch einmal 10 Minuten stehen lassen.
  • Anschließend den Milchreis im Kühlschrank runterkühlen. Danach die Mandeln säubern und in kleine Stückchen hacken oder fertig geschnittene Mandeln nehmen. Diese mit dem Vanillemark oder dem Vanillezucker in den Milchreis einrühren.
  • Nun die Sahne schlagen und behutsam unterheben.
  • Nun alles ein paar Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Anrichten

Portionieren in schönen Schalen und auf jede Portion je nach Geschmack Zucker und Zimt streuen. Zu guter Letzt rote Johannisbeeren, auch Meertrübeli, Trübeli oder Ribiseli genannt, drauflegen.