Erdbeereis mit Milch, Sahne und Ei

0
143
Erdbeereis. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Eis, Eis, Erdbeereis! Das Wort Erdbeereis hat es sogar in den Duden geschafft. Dort wird es als Speiseeis mit Erdbeergeschmack beschrieben.

Erdbeergeschmack? Wir wollen richtige Erdbeeren (Fragaria)! Was gibt es an Tropen- und Wüstentagen Leckereres als Erdbeereneis, das nicht nur so schmeckt, sondern auch aus jede Menge Erdbeeren besteht?!

Die Sammelfrucht, die für manche Menschen ein Symbol für Demut und Bescheidenheit ist, sucht und pflückt man am besten selbst. Bitte nur die reifen Erdbeeren pflücken, denn einmal gepflückt reifen sie nicht nach.

Selten findet man die kleinen, aber feinen Walderdbeeren (Fragaria vesca), immer jedoch in Obstgärten und auf Feldern Scharlach-Erdbeere (Fragaria virginiana) und Chile-Erdbeere (Fragaria chiloensis) und noch manche Arten mehr.

In der Regel wird Erdbeereis aus Eiern, Sahne, Vanille und Zucker gemischt. Für einen Liter

Erdbeereis

braucht man folgende

Zutaten

  • 400 g Erdbeeren
  • 300 ml frische Vollmilch
  • 250 ml Sahne (32% Fettgehalt)
  • 150 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • eine Zitrone oder Limette
  • Vanillezucker
  • eine Prise Salz

Zubereitung

Eine halbe Zitrone oder eine Limette ausdrücken und den Saft mit 50 g Zucker mischen und ziehen lassen. Das Eigelb mit den 150 g Zucker verrühren, schaumig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wer mag, der gibt noch etwas Vanillezucker hinzu. Eine halbe Packung sollte reichen.

Milch und Sahne in einen Topf geben und umrühren. Dann den Topf auf den Herd stellen und den Inhalt erhitzen, aber auf keinen Fall kochen. Empfehlenswert ist eine Temperatur von 75° bis 85° Celsius. Eine Prise Salz hinzugeben. Auch das Eigelb mit dem aufgelösten Zucker hinzufügen und rühren. Topf vom Herd nehmen, abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.

Sollten sich Klümpchen gebildet haben oder Ei geronnen sein, die Masse durch ein Sieb geben. Wer im Kühlschrank keine Hautbildung möchte, der gebe Klarsichtplastikfolie über den Topf.

Erdbeeren waschen, mit dem Zitronensaft in einen Topf geben und mit einem Stabmixer pürieren. Den Topf mit der Eisgrundmasse aus dem Kühlschrank holen und das Erdbeerpüree hineingeben. Alles gut mixen.

Anschließend die Masse in die Eismaschine füllen und nach Herstellerangaben verfahren, bis ein cremiges Eis entsteht.

Servieren

Das Erdbeereis mit ein, zwei Erdbeeren sowie einem Blatt Minze garnieren. Auch Schlagobers und also Sahne oben drauf sieht gut aus und schmeckt. Guten Appetit!