Edelbrände für Edelfedern – Fischerwebers Edelbrände und Fruchtliköre vom Tegernsee

0
528
Fischerwebers Edelbrände und Fruchliküre zum Angucken und Antrinken am 24. Januar 2019 in Berlin. © Tegernseer Tal Tourismus GmbH

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Die Kunst des Brennens ist auch und offensichtlich besonders am Tegernsee, der gemeinhin als Genußsee gilt, bekannt und beliebt. Jedenfalls wird die Landschaft drumherum als Genusslandschaft vermarktet, damit sich die Geschmackssachen der Leute vom Tegernsee besser verkaufen. Allererste Aufgabe sei das Anfüttern, flüsterte eine feinsinnige Frau in toller Tracht, vielleicht sogar eine Sennerin vom Tegernsee, einem Kollegen nicht leise genug ins Ohr. Gesagt, getan.

Edelbrandsommelier Anton Huber

Toni Huber schenkt einen seiner Edelbrände auf einer Veranstaltung der Tegernseer Tal Tourismus GmbH am 24. Januar 2019 in Berlin ein. © Tegernseer Tal Tourismus GmbH

ließ sich nicht zweimal bitten und kümmerte sich höchstpersönlich während einer Veranstaltung der Tegernsee Tal Tourismus GmbH am 24. Januar 2019 in Berlin für Journalisten und solche, die das gerne wären, um das Wohl geladener und gekommener Gäste.

Gegenüber uns Gastrosofen erklärte er, dass er einige seiner Obstsorten selbst anbaue und er ansonsten auch beim Obst, das er von anderen kaufe, auf gesunde und genussreife Früchte achte.

Die Obstbaumpflege ist nicht ohne und auch das Einmaischen und die Gärung, das Brennen und das Abfüllen sei ohne die nötigen Fähigkeiten und Fertigkeiten schwer und schlecht zu bewerkstelligen. „Für das Destillierens steht eine richtig gute Kupfer-Brennanlage in unserer Brennerei in Rottach-Egern“, erzählte Anton Huber, der 2010 seine Ausbildung zum Edelbrandsommelier erfolgreich abschloss, beim Verkosten von

Edelbrände für Edelfedern

Für den einen oder anderen Brand bekam er bereits Auszeichnungen.
„DLG prämierte Spitzenqualität“ wurde ihm bescheinigt und 2016 wurde Huber der Bayerische Staatsehrenpreis für seine Edelbrände überreicht.

Mit eigenem „Haus-Brennrecht“ werden Edelbrände und Liköre unter größter Sorgfalt nach überlieferten Familienrezepten gebrannt und angesetzt. Was da seit 1870 aus vollreifen Früchten destilliert wird, das kann sich sehen, hören und schmecken lassen. Alles sei „ohne Zucker, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker“.

Von Toni Huber ins Glas gegossen und die Kehle runter rann ein Bierbrand vom Tegernseer Bockbier und bester Bratapfellikör sowie ein Klassiker: Pflaumenlikör. Bei den anstehenden Edelfedern gingen auch Schlehen- und Haselnussgeist weg wie warme Semmel.

Edelbrände & Fruchtliköre

Überfahrtstraße 1, D – 83700 Rottach-Egern

Kontakt: Telefon: 0049 (0) 80 22 – 92 04 – 0, Fax: 0049 (0) 80 22 – 92 04 30, E-Mail: info@fischerweber.de

Web: www.fischerwebers-edelbraende.de