“Die ganze Affenbande brüllt” nach dem Rezept: Kokosmakronen

15
Kokosnuss. Quelle: Pixabay, Foto: Couleur

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Wenn es draußen weiß wird, dann ist die Zeit für Kokosmakronen gekommen. Kokosmakronen gehören nicht nur zur Weihnachtsbäckerei, sondern zur Adventsbäckerei, auf jeden Fall zur Winterbäckerei. Hier und heute mein Rezept für zwei, drei Dutzend Stück

Kokosmakronen

Zutaten

  • 4 Eiweiße, Größe M
  • 250 g Zucker oder Xylit
  • 1 EL geriebene Schale einer (Bio-)Zitrone
  • 250 g Kokosraspel von einer Kokosnuss
  • 30 Stück (glutenfreie) Oblaten 

Zubereitung

Den Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eiweiße steif schlagen. Xylit langsam unterrühren. Zuletzt geriebene Zitronenschale und  Kokosraspel unterziehen. Die glutenfreien Oblaten auf dem Backblech verteilen. Jeweils ca. 1 Teelöffel Masse auf eine Oblate drücken und ca. 20 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Anmerkung:

Die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. empfahl nicht nur im Großen und Ganzen dieses Rezept, sondern in einer Pressemitteilung vom 8.11.2017 Xylit und also Stereoisomer des Zuckeralkohols Pentanpentol sowie glutenfreie Oblaten.

Vorheriger ArtikelRezept: Mohrrüben-Mixgetränk mit Bananen und Orangen
Nächster ArtikelParmesan, gerührt oder geschüttelt – Neues Buch vermittelt Wissen rund um den Cocktail