Die Bar Candelaria in Paris überrascht mit außergewöhnlichen Cocktails aus Übersee

0
130
Ein Blick in die Bar Candelaria in Paris. © Candelaria

Paris, Frankreich (Gastrosofie). Die Bar Candelaria in Paris gilt als „Best International Cocktail Bar“ und das muss man wohl in Englisch schreiben, oder? Auf der Heimatseite der Bar im Weltnetz wird darauf hingewiesen (in Englisch) und auch darauf, dass die Candelaria eine der „World’s 50 Best Bars“ sei und eine „Top 10 Bars in Europe“.

Das reicht wohl an Werbung.

Hinter der Bar Candelaria stecke eine „kreative Gemeinschaft“, die ein „sehr indiosynkratisches Unternehmen namens Quixotic Projects aufgebaut habe, die auf die Namen Carina Soto Velasquez, Joshua Fontaine und Adam Tsou hört.

Die haben mit dem Cadelaria 2011 in Paris die erste authentische mexikanische Taqueria mit einer erstklassigen Cocktailbar eröffnet, die auf geistige Getränkge aus der Agave spezialisiert ist, also auf Agavenbrände. Das Taqueria ist nicht Thema, aber die Cocktailbar.

Die gilt als Treffpunkt auch von Touristen, die handwerklich hippe Cocktails schätzen, aber auch Klassiker.

Angeboten werden Cocktails wie „La Llorona“ aus Mexiko, „El Chupacabras“ aus Puerto Rico, „El Sombrerón“ aus Guatemala, „La Pata Sola“ aus Kolumbien, „Pombero“ aus Argentinien/Paraguay, „Las Ciguapas“ aus der Dominikanischen Republik, „El Caipora“ aus Brasilien, „Lari-Lari“ aus Peru, „La Dulce Xali“ aus Nicaragua und „Chichiricú“ aus Kuba. Die Preise für diese Cocktails liegen aktuell zwischen 8 und 13 Euro.

Jeder Zeit viel Vergnügen vor Ort und schöne Grüße an Ivan, Alejandro, Thomas, Jacopo, Océane, Romain, Joris, France, Brittini, Carlos und Jesus von der l’équipe der Bar

Candelaria

Anschrift: 52 Rue de Saintonge, 75003 Paris, Frankreich

Kontakt: Telefon: +33 1 42 74 41 28

Heimatseite im Weltnetz: candelaria-paris.com

Öffnungszeiten: täglich von 18 Uhr bis 2 Uhr nachts