Bald wird im Cité du Vin in Bordeaux wieder reiner Wein einschenkt

Das Weinmuseum Cité du Vin an der Garonne in Bordeaux, Frankreich. © Foto: Architekten Mamie Boude / Cité du Vin / X-TU

Bordeaux, Frankreich (Gastrosofie). Viele Gaststätten öffnen wieder, viele sind es schon, viele wollen das noch. Viele Gaststätten waren allerdings nie durch restriktive Maßnahmen von Regierungen geschlossen worden.

Nun, das Weinmuseum Cité du Vin an der Garonne in Bordeaux soll am Freitag, den 19. Juni 2020, wieder für Besucher geöffnet werden, nachdem am 14. März 2020 schließen musste.

Zwar wird es die eine oder andere Hygienevorschrift geben, dazu gehören Mund-Nase-Masken genannte Keimschleudern, aber auch angenehme Regelungen wie weniger Besucher. Das bedeutet mehr Ruhe beim Studieren der Weinkultur in Reinkultur.

Wenn dann noch die Touchscreens genannten Berührungsbildschirme „mit einem antimikrobiellen Film“ versehen werden, dann dürfte der Schaulustige große Augen bekommen. Auf die Ohren gibt es auch und zwar „nach jedem Gebrauch sorgfältig gereinigte“ Kopfhörer.

Leider bleiben der Lesesaal und die Verköstigungsräume bis auf weiteres geschlossen. Die temporäre Ausstellung Trinken mit den Göttern, die noch bis 29. August 2021 laufen soll, muss also ohne schöne Schlucke guter Weine genossen werden, sofern möglich. Dabei ist die oberste Etage im tollen Turm mit dem prächtigen Panormablick auf Bordeaux doch wahrlich der Höhepunkt einer Tour durchs sehens- und besuchenswerte Museum.