Wodka süß und sauer mischen – 9 Mile Vodka Sweet & Sour Honey

9 Mile Vodka gut gemixt. © MGB Group

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Wodka mischen will gelernt sein. Wodka mit Tee oder Kaffee zu mischen, das muss nicht sein. Säfte hingegen sind super. Zu den Klassikern gehören Orangensaft (1 zu 2,5) und Tomatensaft (1 zu 2). Wird noch galant Salz, Pfeffer und Zitronensaft dazu gegeben, dann wird ein Bloody Marie daraus.

Weg von diesem Katergetränk hin zu besonderen Cocktails mit Wodka. Mit Kirschsaft schmeckt Wodka auch und weil Kirschesäfte mal süßer, mal saurer ausfallen, schmeckt auch der Cocktail entsprechend. Das Verhältnis darf 1 zu 2, 1 zu 3 sein.

Wer Wodka mit Cranberrysaft mixt (1 zu 2), der mag es in der Regel herb. Granatapfelsaft mit Wodka (1 zu 3) ist hingegen gewöhnungsbedürftig. Gewöhnen Sie sich daran. An Wodka mit Zitronensaft (1 zu 2) werde ich mich wohl nie gewöhnen.

Wie wäre es mit Wodka, wir wählen den mit Granitstein gefilterten 9 Mile Vodka von der Berliner Granite Rock Distillery süß und sauer? Hier das Rezept für

9 Mile Vodka Sweet & Sour Honey

Zutaten

  • 9 Mile Vodka
  • Hönig
  • Bitter Lemon
  • Eiswürfel

Zubereitung

  • Eiswürfel in ein Highballglas geben.
  • 4 cl Wodka und 1,5 cl Honig über die Eiswürfel gießen.
  • Mit Bitter Lemon auffüllen.

Anrichten

  • Mit einer Limettenspalte garnieren und einen Strohhalm aus Glas ins Glas. Damit gelingt das Umrühren und Saugen sehr gut.