Rein pflanzliche Backkunst – Zum Backbuch „Vegan Backen von A bis Z“ von Stina Spiegelberg

37
"Vegan backen von A bis Z" von Stina Spiegelberg. © Ventil

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Wenn draußen wieder das Laub liegt, geht drinnen die Suche nach dem Veganer los, der nicht aufgegessen hat. Mitunter heißt es warten. Wer in der Zeit des Wartens blättern möchte, der greife zum 320 Seiten ungefähr im A4-Format umfassenden Buch „Vegan Backen von A bis Z“ von Stina Spiegelberg, das im Oktober 2020 im Mainzer Ventil-Verlag erschien und als „Standardwerk der pflanzlichen Backkunst“ angepriesen wird. Das mit einem festen Einband und zwei Lesebändchen versehene Werk für 29,50 Euro in Deutschland wurde reichlich und bestens bebildert.

Im Vorwort hält Stina Spiegelberg fest, daß „vegan Backen“ für sie „nur das I-Tüfelchen auf dem Schokoguß sei beziehungsweise „die Kirche auf der Sahnehaube“. Sie wird sachlicher, wenn sie schreibt: „Die wohl häufigste Frage, die mir zum Thema Backen gestellt wird, ist, wie man ein Ei ersetzt.“ Vermutlich meint sie das Vegan-Backen, denn ich habe noch nie ein Ei ersetzt, geschweige denn eines gelegt. Auch Butter und also Milch von Müttern, also Tieren, ist in der Vegan-Backstube passé.

Für Stina Spiegelberg scheint das kein Buch mit sieben Siegeln zu sein, sondern „ein Verständnis von Zutaten und ihren Eigenschaften“. Auch bei mir ist das A und O die Warenkunde. Die Autorin beginn mit „Mehl und Mahlerzeugnisse“. Mit „Zucker und alternative Süßungsmittel“ geht es über „Ei ersetzen leicht gemacht“ weiter bis zum Thema „Kuvertüre und Schokolade“. „Zehn schnelle Backtips“ gibt Stina Spiegelberg auch. Dann beginn das Kapitale „Dekoration“. Erst auf Seite 80 beginnen die Rezepte, allerdings erst mit Glutenfreien Mehlmischungen und Teigen. Bis zu „Kuchen und Tartes“, die auf Seite 178 mit „Omas Käsekuchen“ beginnen, ist es noch ein weiter Weg. Sogar Rezepte für „Pikantes und Brot“ sind mit dabei in diesen „Standardwerk“ (sic!).

Und wer sein Leben lang vegan backt, der darf sich anschließend kompostieren lassen. In diesem Sinne viel Erfolg mit dem Backbuch von Stina Spiegelberg.

Bibliographische Angaben

Stina Spiegelberg, Vegan Backen von A bis Z, 320 Seiten, umfangreich bebildert, Verlag; Ventil, Mainz, 2. Auflage, Oktober 2020, ISBN 978-3-95575-137-1, Preis: 29,50 EUR (Deutschland)