„Mehr als Pasta-Party und Proteinriegel“ versprechen Stefan Graf und Ralf Kerkeling in ihrem Buch „Ohne Mampf kein Dampf“

"Ohne Mampf kein Dampf" von Ralf Kerkeling und Stefan Graf. © Delius Klasing, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Dass „ohne den richtigen Treibstoff … nichts“ ginge – vor allem im Ausdauersport“, das steht auf dem Deckel des 192 Seiten umfassenden Buches „Ohne Mampf kein Dampf“ von Stefan Grafn und Ralf Kerkeling aus dem Bielefelder Verlag Delius Klasing. Und das weiß jeder Ausdauersportler.

Dank Mampf unter Dampf

Weiß der Sportler auch, was außer „Past-Party und Proteinriegel“ noch auf dem Speiseplan stehen könnte, damit er dank Mampf unter Dampf steht? Dass Kerkeling und Graf „einen für Ausdauersportler unentbehrlichen Ratgeber verfasst“ hätten, das wissen wohl Lohnarbeiter des Verlages mitzuteilen. In einer Presseinformation als Buchtipp heißt es: „Ihr illustrierter Ernährungskompass empfiehlt in leicht verdaulicher Weise und auf ernährungswissenschaftlicher Basis die optimale Ernährung für die unterschiedlichen Sportarten und deren entsprechenden Trainingsmethoden. Ausgehend von den Grundlagen der Ernährung geht es zunächst einmal um die Bedeutung von Makro- und Mikronährstoffen. Dabei verfahren die Verfasser mit systematischer Sorgfalt und unterscheiden sachgemäß zwischen den einzelnen Leistungsebenen im Training, Vorwettkampf, Wettkampf und Regeneration. Dazu kommt der Gender-Aspekt in den Blick, denn Frauen verbrennen anders als Männer. Auch weichen die Fachautoren der heiklen Frage nach dem Sinn und der Gefährlichkeit von Nahrungsergänzungsmitteln nicht aus. Nicht zuletzt geht es ums richtige und reichliche Trinken ‒ und um den korrekten Umgang mit Koffein und Energydrinks. Überaus wichtig für nicht weniger Sportler dürfte das Kapitel über Allergien und Unverträglichkeiten sein sowie der Abschnitt zu Verletzungen. Das Schmankerl des Ratgebers bilden die erlesenen Rezeptvorschläge.“

Die im zwölften Kapitel vorgestellten Rezepte reichen vom Frühstück bis zum Abendessen. Wie wäre es mit einem Bircher Müsli mit Haselnüssen, einem Thai-Nudelsalat mit Mango, Erdnüssen und Satéspießen? Rinderfilet mit Rosenkohl und Kürbis-Humus auf Fladenbrot mit Gemüsesticks klingen auch appetitlich.

Da passt das anschließende Kapitel „Gewichtsmanagement“ wie die Faust aufs Auge.
Zum Schluss kommen einige verbreitete Ernährungsweisheiten auf den Prüfstand: Mythos oder Wahrheit?“ Ob es auch auf diese Fress-Fragen „nahrhafte Antworten“ gibt? Lesen Sie selbst!

Bibliographische Angaben

Ralf Kerkeling, Dr. Stefan Graf, Ohne Mampf kein Dampf, Optimale Ernährung für Ausdauersportler, 192 Seiten, 64 Fotos und Abbildungen, Format: 16,5 x 24 cm, kartoniert, Verlag: Delius Klasing, Bielefeld, ISBN 978-3-667-11849-3, Preise: 19,90 EUR (Deutschland), 20,50 EUR (Österreich)