Genussadresse vor den Toren Salzburgs – Bei Küchenchef Ronny Völkel im Gut Edermann

0
240
© 2018, Foto: Elke Backert

Teisendorf, Deutschland (Gastrosofie). Im schönen Rupertiwinkel in Oberbayern, genau in Teisendorf, zwischen Holzhausen und Salzburg, wo heute Gäste die angenehmen Seiten des Lebens genießen, stand einst ein bäuerliches Anwesen samt Gastwirtschaft, dem „Gasthaus zur schönen Aussicht“.

Der traumhafte Panoramablick über das UNESCO-Biosphärenreservat Berchtesgadener Land und den Chiemgau bis hinein ins Salzburger Land ist geblieben. Aus dem alten Gut von 1880 ist das Wellness- und Spahotel Gut Edermann geworden. Auch die urige „Bauernstubn“ Anno 1910 gibt es noch, in der Frühstück und Abendessen serviert werden.

© 2018, Foto: Elke Backert

Die Aussicht ins Tal und auf die Berge der Voralpen ist wirklich unvergleichlich, und man kann sich gar nicht satt sehen.

Satt essen kann man sich bei Küchenchef Ronny Völkel.

Küchenchef Ronny Völkel. © 2018, Foto: Elke Backert

Die regionale Gourmetküche des Hauses kann sich sehen und schmecken lassen. Küchenchef Völkel und sein Team setzen auf regionale und saisonale Zutaten ohne Geschmacksverstärker.

© 2018, Foto: Elke Backert

Das Rind- und Schweinefleisch liefern die Bauern der Region, das Wild holt sich der Kreativkoch aus dem Rupertiwinkel, der Fisch kommt aus den umliegenden glasklaren Seen – als da sind Waginger, Tachinger, Abtsdorfer und Höglwörther See -, Säfte und Biere von den Keltereien und Brauereien in Bayern, die Milch aus dem Berchtesgadener Land, die Wildkräuter von den Wiesen rund um das Gut und die Kräuter aus dem hauseigenen Kräutergarten. Gesund schlemmen können Gäste wahlweise im Designrestaurant MundArt oder in der gemütlichen Bauernstubn. Zum Feiern und Tagen stehen der lichtdurchflutete Winter-Garten sowie ein variabel gestaltbarer Festsaal zur Verfügung. Im Alpenspa darf man sogar mit Bademantel ins entsprechende Restaurant – nicht jedermanns Sache, aber doch ungewöhnlich.

© 2018, Foto: Elke Backert

Eine der schönsten Berghütten der Region und die Lieblingsalm der Gäste des Gut Edermann ist die Stoißer Alm auf dem Teisenberg. Nach Salzburg (siehe dazu meinen Bericht „Salzburg: Literarischer Stadtspaziergang“), München oder Bad Reichenhall (siehe dazu meinen Bericht „Bad Reichenhall: Macht Salz kreativ?“) ist es nur ein Katzensprung. Aber einen eigenen Wagen sollte man dabei haben, sonst ist man ziemlich verloren oder auf ein teures Taxi angewiesen.

Reisehinweise:

Gut Edermann, Holzhausen 2, 83317 Teisendorf, Telefon: +49 (0) 8666 92 73 – 0, E-Mail: info@gut-edermann.de

Anmerkungen:

Der Beitrag von Elke Backert ist ein Auszug aus dem Artikel „Genussadresse vor den Toren Salzburgs – Das Wellness- und Spahotel Gut Edermann“, der im MaDeRe – Magazin des Reisens am 22.2.2018 erstveröffentlicht wurde. Die Recherche wurde unterstützt von Gut Edermann.