Gaufres de Liège – Waffeln aus Wallonien

0
366
(Belgische) Waffelns aus der Wallonie. © Belgien-Tourismus Wallonie

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Wallonie ist dort, wo der rote Hahn auf gelbem Grund gezeigt wird. Wallonie wird auch Wallonien genannt und ist eine Region im Königreich Belgien. Richtig gelesen, König und Reich und reichlich Leute in diesem Land, welche die Flämisch, also belgisches Niederländisch und also irgendwie auch Deutsch spreche, denn das Niederländisch eine Germanische Sprache ist, genauer eine Westgermanische, das hört und liest man, die Französische und die Deutsch sprechen so wie die meisten Deutschen, aber auch Limburgisch.

Dass der König sich ein wenig von Preußen einverleibt hatte, das wird heute gerne verschwiegen, aber zumindest gelten Kennern Eupen und Malmedy noch als preußische Städte. Sowieso gehörte Belgien immer zu deutschen Reichen unter deutschen Kaisern. Und der erste König der „Belgier“ war Leopold von Sachsen-Coburg, also ein Deutscher.

In Wallonien wird überwiegend Französisch gesprochen, aber im Osten auch Deutsch. Als Hauptstadt von Wallonien gilt Namur, aber die größte wallonische Stadt der Nachkriegszeit ist Charleroi. Doch die heimliche Hauptstadt, jedenfalls was Wirtschaft und Kultur sowie Küche anbelangt, ist Lüttich, heute Liège. Dort gibt es die wohl besten (Belgischen) Waffeln in ganz Wallonien.

Gaufres de Liège

Zutaten

  • 400g Weizenmehl
  • 160ml lauwarme Milch          
  • 2 Eier
  • 150g Hagelzucker
  • 50g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Tütchen Trockenhefe, gerne auch frische oder wilde Hefe
  • 100g Butter, zimmerwarm
  • 1 Vanilleschote, Mark

Zubereitung

  • Mehl, Hefe, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen. Eiern, Butter und Vanillemark hinzufügen, dann lauwarme Milch unter ständigem Rühren hinzugeben bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig 45 Minuten ruhen lassen, damit dieser aufgehen kann.
  • Vor dem ausbacken wird Hagelzucker unter den Teig geknetet. Waffeleisen vorheizen und dann kleine Teigportionen ca. 5-10 Minuten backen.

Servieren

Selbstverständlich werden Waffeln gerne mit Schokoladenüberzug serviert, dann einfach die Hälfte der Waffel in eine geeignete Kuvertüre tauchen. Vanilleeis dazu oder Schlagsahne darauf ist auch sehr lecker sowie Puderzucker und Zimt darüber streuen.