Ingwer, die Wunder-Wurzel und ihre Wirkung – To your health mit Ingwer-Zitronentee

0
384
Tee mit Ingwer und Zitrone. Quelle: Pixabay, Foto: silviarita

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Viele halten Ingwer für eine Wunder-Wurzel, die nicht nur für die Aromatisierung von Speisen und Getränken genutzt werden sollte, sondern wegen ihrer Wirkung für die Gesundheit.

Was kann die Knolle oder – besser gesagt – das Rhizom? Nun, Ingwer (Zingiber officinale) ist allgemein reich an Vitamin C und enthält zudem Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor. Das Rhizom (Zingiberis rhizoma) wirkt antibakteriell und kann somit zu einer gesunden Darmflora beitragen. „Wikipedia“ weiß für viele Anfänger und manche Fortgeschrittene Wissenswertes zum Ingwer beizutragen, beispielsweise das Gingerol darin steckt. Ginger – genau – bedeutet Ingwer. Aus Ingwer wird also das berühmte Ginger Ale hergestellt, auch Ginger Beer, doch das ist kein Bier, sondern laut „Wikipedia“ vielmehr „ein kohlensäurehaltiges, meist alkoholfreies scharf-süßes Erfrischungsgetränk mit kräftigem Ingwergeschmack“.

Was auch immer aus dem Ingwer-Wurzelstock zubereitet wird, den Gerichten und Getränken „werden antioxidative, antiemetische, entzündungshemmende sowie anregende Effekte auf die Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung sowie die Darmfunktion zugesprochen und daher insbesondere in der traditionellen asiatischen Medizin auch zur Behandlung von Rheuma, Muskelschmerzen oder Erkältungen verordnet“.

Laut „T-Online“ (30.3.2020) bringe Ingwer „den Kreislauf in Schwung und aktiviert den Stoffwechsel. Die Antioxidantien im Ingwer stimulieren das Immunsystem und unterstützen somit die Krankheitsabwehr.“ Wegen der Wunder wurde die Wurzel beziehungsweise „aufgrund seiner medizinischen Wirkung wurde Ingwer 2018 zur Heilpflanze des Jahres gekürt“.

Küren Sie sich zum Mann beziehungsweise zur Frau des Jahrhunderts. Sie brauchen für ein Kännchen

Ingwer-Zitronentee

Zutaten

  • 1 daumendickes Stück Ingwer (Bio)
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 1 Orange (Bio)
  • Honig (Bio) nach Geschmack zum Süßen
  • Wasser 500 ml

Zubereitung

  • Wenn es Bio-Ingwer ist, dann die Schale dranlassen, denn auch indarin steckt Gutes. Für einen Bechere Tee braucht man ein daumendendickes Stück Ingwer. Den verschrumpelten Ingwer, in dem mehr Schärfe steckt, in Scheiben schneiden und in die Kanne geben.
  • Eine Bio-Zitrone mit Schale in Scheiben und diese in Stücke schneiden und in die Kanne geben.
  • Wasser kochen und 500 ml in die Kanne geben.

Servieren

Zum Servieren mit Kanne und Teetassen Orangenscheiben auf die Untertassen legen. Das sieht lecker aus und schmeckt. Wer möchte, lege noch Zitronenscheiben dazu. Wenn das nicht gut ausschaut und gesund ist, was dann?!

Den Tee nach Belieben mit (Bio-)Honig süßen.