Flaschengärung zum Wildschwein-Gulasch – Assmannshäuser Pinot Noir Brut von Schloss Vaux

Assmanshäuser Pinot Noir Brut. Flaschengärung. © Sektmanufaktu Schloss Vaux AG

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Getrunken und für gut befunden haben Gastrosophen des Magazins GASTROSOFIE kürzlich einen Assmannshäuser Pinot Noir Brut von Schloss Vaux. Sein Alkoholgehalt wird mit 12.0 Vol% angegeben, die Säure mit5.1 g/l und der Restzucker 5.6 g/l.

Der Assmannshäuser Pinot Noir Brut ist ein Terroir-typischer Rotweinsekt mit beachtlicher Balance von dunkelfruchtiger Aromatik und einem elegant feinem Säurespiel. Uns kommen Kirsch- und Brombeerfrüchte vors innere Auge. Der Geschmack ist geprägt von reifen Tanninen, Kirschfrucht, einer gewissen Würzigkeit und einem Hauch von Mandel mit einem Nachhall von Zartbitter-Schokolade. Bitte: Sehen, riechen und schmecken Sie selbst und lassen Sie sich davon überzeugen, dass die Flaschengärung zum Wildschwein-Gulasch passt. Dafür präsentieren wir hier und heute das Schloss-Vaux-Rezept für

Ein Wildschwein im Visier. Quelle: Pixabay, Foto: ivabalk

Wildschwein-Gulasch mit Rahmwirsing und Kartoffel-Apfel Gratin

Zutaten

Wildschwein Gulasch

  • 1 kg Wildschwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • 0,3 l Rotwein
  • 0,1 l Quittensaft
  • 0,2 l Brühe Wasser
  • Salz, Pfeffer, Honig,
  • Wildgewürz, Speisestärke

Rahmwirsing

  • 1 Kleiner Wirsing
  • 0,1 l Sahne
  • 1 EL Mehl

Kartoffel-Apel-Gratin

  • 3-4 geschälte Kartoffeln
  • 3-4 geschälte Äpfel
  • 0,1 l Sahne
  • 0,1 l Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat,
  • Butter Käse

Zubereitung

  • Das Fleisch anbraten, das Tomatenmark dazugeben und mit Rotwein ablöschen. Quittensaft und Brühe/Wasser hinzufügen und beimittlerer Hitze weichkochen. Mit Salz, Pfeffer, Honig, (Wildgewürz) und eventuell mit etwas Speisestärke abbinden.
  • Den Wirsing klein schneiden, in Salzwasser kochen und abschrecken.
  • Butter im Topf flüssig werden lassen, Mehl dazugeben, etwas Wirsing-Wasser und die Sahne hinzufügen. Aufkochen, abschmecken und den restlichen Wirsing dazu.
  • Kartoffeln und Äpfel getrennt in dünne Scheiben hobeln.
  • Eine Auflauf Form buttern und abwechseln Kartoffeln und Äpfel einschichten und dabei würzen.
  • Sahne und Milch zusammen aufkochend, würzen, auf die Kartoffel-Apfelscheiben gießen, mit Käse bestreuen und im Ofen bei ca. 150°C für 30 bis 35 min backen.

Anmerkung:

Die Recherche wurde von der Sektmanufaktur Schloss Vaux AG unterstützt.