Eine Schatztruhe für den heimischen Herd – Über 100 „Familienrezepte aus der indo-persischen Küche“ in „Khazana“ von Seliha Mahmood Ahmed

"Khazana. Familienrezepte aus der indo-persischen Küche" von Saliha Mahmood Ahmed. © Christian

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Köstlich, voller richtig guter Rezepte, reich bebildert und verziert ist das 288 Seiten umfassende Kochbuch „Khazana“ von Saliha Mahmood Ahmed, das kürzlich im Christian-Verlag veröffentlicht wurde.

Khazana bedeutet Schatztruhe, und genau das ist dieses klassiche Kochbuch oder wie der Verlag mitteilt: „Eine Schatztruhe voll mit 105 orientalischen Gerichten aus der indo-persischen Küche. In opulenten Bildern, verspielten Illustrationen und Rezepten für Salate, Suppen, Vorspeisen, Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse und Vegetarisches, Reis und Brot, Eingemachtes, Süßes und Desserts sowie Getränke und Drinks holt dieses Kochbuch die raffinierte Küche der Mogulen auf den Tisch. Ein Feuerwerk für alle Sinne!“ So und nicht anders!

Bibliographische Angaben

Saliha Mahmood Ahmed, Khazana, Familienrezepte aus der indo-persischen Küche, 288 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Format: 19,3 x 26,1 cm, fester Einband, gedruckt in der Slowakei, Verlag: Christian, München, 17.10.2019, ISBN: 978-3-95961-355-2, Preis: 29,99 EUR (D)