Ein Glas Gundermann oder die gute Gundermann-Milch

2050
Gundermann. Quelle: Pixabay, Foto: Hans Braxmeier

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Dass “Gundermann (Glechoma hederacea), auch Echt-Gundelrebe, Gundelrebe oder Erdefeu genannt, … eine Pflanzenart aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae)” sei, das steht in “Wikipedia'”, aber wer weiß das schon? Oder wer weiß, dass ihre Heilkraft gegen Eiter dieser Pflanze, die beinahe das ganze Jahr auf feuchtem Wiesengrund und unter Hecken oder an Waldrändern wunderbar wächst, den Namen gab? Eiter wurde einst Gund…...

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen von Gastrosofie
Anmelden Registrieren
Vorheriger ArtikelAprikosenwasser mit einem Quentchen Quendel
Nächster ArtikelWenn es perlt und blubbert an der Bar auf dem Dach – Die Kee Sky Lounge in Phuket