Die Sterne-Städte der BRD und eine Insel mit drei Sterne-Restaurants – 308 Sterne-Adresse in der Berliner Republik

0
508
Michelin-Sterne 2020 in der BRD: Orte mit drei oder mehr STerne-Restaurants. © Michelin, Quelle: Guide Michelin Deutschland 2020

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Am 3. März 2020 teilte das Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA in Karlsruhe Sterne mit: „drei, zwei, eins“. Berlin boomt mit 18 Ein-Stern-Häuser, fünf Zwei-Sterne-Häuser und einem Drei-Sterne-Haus. Dahinter folgen München, Hamburg und Köln, Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart sind auch dabei, aber auch Nürnberg und Mannheim sowie Dresden, Fellbach und Heidelberg. Und wie immer: Sylt, die super Insel im germanischen Meer.

Die Guide-Michelin-Macher teilen zu den Zwei-Sterne-Adressen mit, dass „die Entwicklung“ mit „sieben neuen“ Zwei-Sterne-Adressen „erfreulich“ sei.

Neu sind das „CODA Dessert Dining“ in Berlin, „wo René Frank ein in der deutschen Spitzengastronomie einmaliges Konzept verfolgt: eine unverwechselbare und kreative Küche auf Basis moderner Patisserie-Techniken.

Ebenfalls neu in die 2-Sterne-Liga aufgestiegen sind zwei Adressen in Bayern: das ‚Les Deux‘ in München und das Restaurant ‚Obendorfers Eisvogel‘ in Neunburg vorm Wald. Vervollständigt wird die Liste der neuen 2-Sterne-Häuser durch das ‚Olivo‘ in Stuttgart, das ‚Gustav‘ in Frankfurt am Main, das ‚bianc‘ in Hamburg und das ‚Jante‘ in Hannover.“ Mit den sieben Neuen schrauben die Michelin-Tester die Zahl der Zwei-Sterne-Restaurants auf 43 hoch.

Bei den Ein-Stern-Restaurants sind 255 dabei, 29 sind neu. Auf dem europäischen Kontinent sei das eine „starke Position“, die in ihrer „Entwicklung unverändert von einem Mix aus jungen, talentierten Köchen mit neuen, spannenden Ideen sowie etablierten Altmeistern, die häufig die Lehrer der erfolgreichen Newcomer waren“, getragen werde. 

Mit einem Stern wurde auch das Restaurants „Mural“ und „Sparkling Bistro“ in München ausgezeichnet. Ein Stern ging zudem an das „Cœur d’Artichaut“ und „ferment “ in Münster. Auch Berlin bekam zwei neue Sterne. Einer ging an das „CORDO“ und einer ans „prism“.

An Havel und Spree dürfen sich nun 24 Restaurants mit einem Stern schmücken. republikweit sind es 255 Ein-Stern-Restaurants. Zählt man die gastronomischen Betriebe mit zwei und drei Sternen hinzu, dann kommt die Berliner Republik auf 308 Sterne-Adressen.