Mit der Feast Box auf 38.000 Fuß – Bodenständiges Fine Dining wie an Bord von British Airways

240
Ein Beispiel für eine Feast Box mit einem Vier-Gänge-Menue von British Airways,, Feast Box and DO & CO. © British Airways, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Wer wegen der Lage, die so ist, wie sie ist, derzeit das First Class Dining an Bord von British Airways (BA) vermisst, dem wird von BA in Kooperation mit Feast Box und dem angeblichen Premium-Catering-Partner DO & CO geholfen.

Gemeinsam wurde wohl eine Mahlzeiten mit vier Gängen für die eigenen vier Wände kreiert, die vom Vier-Gänge-Menü eines First-Cabin-Dining-Erlebnisses inspiriert sei. Auch wenn beim Triumvirat von 38.000 Fuß in ihrer eigenen Küche die Rede ist, sind damit nicht Mauken gemeint, sondern Meter. 11582,4 Meter sind es genau genommen, die man sich runter an den heimischen Herd holen könne.

Kunden könnten zwischen vegetarische Gerichten, Fisch- und Fleischgerichten wählen. Sie würden die vollständigen Zutaten wie in der Ersten Klasse serviert bekommen, müssten das Essen allerdings am heimischen Herd nach Rezept zubereiten. Der Preis scheint mit 80 Euro nur für die Zutaten samt Beipackzettel für für „Smoked Salmon & Handmade Angolotti“ so heiß wie das Menü. Für 80 Euro ist auch das Menü „Wholegrain Salad & Handmade Agnolotti“ zu bekommen. 100 Euro muss König Kunde für „Smoked Salmon Beef Cheeks“ berappen und genausoviel für „Wholegrain Salad & Beef Cheeks“.

Robert Williams, Geschäftsführer von DO & CO UK, solle laut einer BA-Pressemitteilung sagte haben: „Wir haben dafür gesorgt, dass Gerichte wie unsere langsam gekochten 48-Stunden-Rindfleischbacken in einem Portweinjus einfach zuzubereiten und natürlich köstlich zu genießen sind.“

Nun, für 100 Euro bekommt man im günstigen Einkauf hierzulande rund 5.000 Gramm Rindfleischbacken, sogar Irische Ochsenbäckchen. Wenn man Pech hat, dann sind es nur 3.000 Gramm.

Wieviel Gramm sich ein einer First Dining Experience box befindet, das weiß der Kuckuck. Auf jeden Fall sei dort ein Gutschein drin, mit dem man 10 Prozent Rabatt auf den nächsten Flug mit British Airways erhalte. Und freuen Sie sich auf „Slow cooked British beef cheeks in herb jus with chimichurri“, „Wholegrain salad with asparagus, grilled aubergine and flamed peppers, hummus crème fraiche“, „Golden cenarth, black bomber, harrogate blue and kidderton ash cheeses with fig chutney“ und „Dark chocolate & orange liqueur bread & butter pudding with vanilla sauce“.

Guten Appetit!

Mehr Informationen auf der Heimatseite feastbox.co.uk/britishairways im Weltnetz.