Alles, was krank klingt, in einem gut gemeinten Buch – „Mrs. Peckhams Geheimnis des flexiblen Kochens“ von Karina Both-Peckham

186
„Mrs. Peckhams Geheimnis des flexiblen Kochens“ von Karina Both-Peckham. © LV.Buch

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Das Männer und Frauen, Jugendliche und Kinder Gerichte am heimischen Herd mit leichter Hand an „Ernährungsformen“ und -formeln anpassen könnten, das meint Karina Both-Peckham. Schon Großmutter wusste das und deren Großmutter auch, aber lassen wir das und wenden wir uns dem Buch „Mrs. Peckhams Geheimnbis des flexiblen Kochens“ von Karina Both-Peckham.

Die Autorin stellt sich unter „issdichgluecklich.blog“ mit den Worten „Ich bin Foodblogger, Kochbuchautor, Foodfotograf und Küchenchef in unserem eigenen kleinen Bistro-Café „Peckham’s‘ vor. Mit Dummdeutsch in Ich-Erzähler-Manier und Esel-voran-Formation geht es weiter: „Ich entwickle Flexi-Rezepte, die sich eurer Ernährungsform anpassen – von LowCarb bis Paleo & vegan, glutenfrei oder laktosefrei.“

Esel Dummdeutsch versammelt in einem „LV.Buch“ auf über 160 Seiten „mehr als 40 Rezepte mit flexiblen Abwandlungen für viele Ernährungsformen: paleo, lowcarb, vegan, vegetarisch, laktose- und glutenfrei“. Wenn ich richtig gezählt habe, sind es sogar über 50. Ich werde mich aber zur Feier des Tages genauso wenig festlegen wie Both-Peckham.

Gut möglich, dass Mrs. Peckham diese 40, 50 und mehr Gerichte auch in ihrem kleinen Café-Bistro in Erfurt auf der Karte stehen hat, wo sie laut Landwirtschaftsverlag in Münster „täglich ein ganz besonderes Mittagessen“ anbieten würde. Mit dem „neuen Kochbuch“ von Mrs. Peckham“ könne man sich quasi das kleine Café-Bistro in Erfurt in die gute Stube holen, in die eigenen vier Wände, nach Hause.

Zitat: „Jedes Grundrezept ist ganz einfach abwandelbar. So können Sie Zutaten flexibel austauschen und alle am Tisch glücklich machen.“ Ob an einem solchen Tisch Frank Rosin, Johann Lafer, Roland Trettl Platz oder Eckart Witzigmann nehmen würden, um glücklich zu werden? Weder in der Küche des Restaurants „L’Auberge du Pont de Collonges“ in Collonges-au-Mont-d’Or noch in der Aubergine in München wäre einst ein solcher Mischmasch möglich gewesen, geschweige denn die Sprachpanscherei geduldet worden.

Mrs. Peckhams Rezepte scheinen jedoch durchdacht und könnten schmecken. Die in Zutaten und Zubereitung ordentlich, kurz und klar strukturierten Gerichte erscheinen im Buch in einer flotten Gestaltung mitsamt einer schönen Bebilderung. Das Buch ist insgesamt anregend gestaltet.

Bibliographische Angaben

Karina Both-Peckham, Mrs. Peckhams Geheimnis des flexiblen Kochens, Leicht abwandelbare Gerichte für viele Ernährungsformen, 144 Seiten, fester Einband, Format: 20,2 x 1,9 x 25,4 cm, Verlag: Landwirtschaftsverlag GmbH, Münster, 1. Auflage, 15.3.2021, ISBN: 978-3-7843-5667-9, Preise: 24 EUR (Deutschland), 24,70 EUR (Österreich), 33,90 SFr