Streetfood auf dem hippen und völkischen Baltic Market in Liverpool

112
Der Baltic Market in Liverpool. © Visit Liverpool, BU: Stefan Pribnow

Liverpool, VK (Gastrosofie). Berühmt in Liverpool ist der Baltic Market für Freunde des guten Essens und Trinkens, denn dieser Markt ist der erste und also älteste Streetfood-Markt der Stadt am Mersey.

In einem alten Lagerhäuser der alten aber sanierten Cains-Brauerei im Ostseedreieck darf von Mittwoch bis Sonntag probiert und studiert werden, was die besten unabhängigen Feinschmeckerverkäufer von Liverpool auftischen. Scheinbar tischen sie immer mehr auf, denn die Indie-Food-Szene der Stadt steigt, der Meeresspiegel trotz Unkenrufen nicht.

Von Pizza und Pasta bis Burger und Bier, ja, auch Halloumi-Pommes und Brathähnchen, wird allerlei aus aller Welt geboten. Eine Dessertbar gibt es und eine Gin-Bar auch. Gegessen wird an langen Tischen, gesessen wird auf langen Bänken. Und es wird auch lange gesessen, gegessen und getrunken.

Beliebt ist es, an Samstagabenden Speis und bei Live-Musik zu essen und zu trinken. Dann wird auch die jeweilige Band, die spielt, geschaut und gehört. Manchmal legt eine DJ auf. Dann wird nur gehört. Viel Volk ist also da und schunkelt schon mal mit.

Wenn an einem Sonntag im Baltic Market einkehrt, der finden auch neben Kunsthandwerk auch Bauernmarkt. Abwechslung garantiert im

Baltic Market

Adresse: 107 Stanhope St, Liverpool L8 5RE, Vereinigtes Königreich

Kontakt: Telefon: +447531720520

Heimatseite im Weltnetz: balticmarket.co.uk

Öffnungszeiten: Mittwochs und donnerstags von 17 Uhr bis 22 Uhr. Freitags von 12 Uhr bis 23 Uhr. Samstags von 11 Uhr bis 23 Uhr und sonntags von 11 Uhr bis 21 Uhr.

Kleiderordnung: Keine.

Vorheriger ArtikelÜber 100 allergenfreie Rezepte in „Das Autoimmun-Wohlfühl-Kochbuch“ von Michelle Hoover
Nächster ArtikelKöstliches in Geselligkeit – Zum Kochbuch „Mangolia Table“ (Teil 2) von Joanna Gaines