Paris im Paradies? – Das Café de Paris im Sandals Barbados

Paris im Paradies? Das Café de Paris im Sandals Barbados.© 2020, Münzenberg Medien, Foto/BU: Stefan Pribnow

Saint Lawrence Gap, Christ Church, Barbados (Gastrosofie). Patisserie im Pariser Stil mit Gebäck, Crêpes, Kaffee und Tee wird Gästen im Sandals Barbados und Sandals Royal Barbados beim Besuch des Cafés de Paris im Sandals Barbados, das gleich neben dem Sandals Royal Barbados liegt, geboten. Beide Bereiche wirken wie eine große grüne Anlage und die liegt direkt am Meer südliche von Bridgetown in Saint Lawrence Gap, Christ Church, auf Barbados, einem der Inselstaaten der Kleinen Antillen.

Ein Blick ins Café de Paris im Sandals Barbados. © Sandals, BU: Stefan Pribnow

Die kleine Café de Paris genannte Zuckerbäckerei auf Barbados bietet nicht nicht nur ein wenig französisch anmutende Konditorei, sondern auch Fein- oder Süßgebäck vor allem für den anglo-amerikanischen Geschmack. Cookies und Cupcakes, Brownies und Rolls finden sich in der Auslage eines gekühlten Tresens, aber auch Biscuits als leichtes süßes Gebäck und tolle Törtchen sowie Croissants und Crêpes. Auch kugeliges Eis in einer Hand voll Sorten, also mehr als nur Vanille, Rum-Rosine und Schokolade, wird im Glas gereicht, entweder mit Streuseln, Waffel und Saucen in einer schale oder als Shake, auf Wunsch auch mit Schuss.

Gestelltes Remmidemmi mit Schönlingen in Mädchenrosa und Bübchenblau vor dem Café de Paris im Sandals Barbados. © Sandals, BU: Stefan Pribnow

Nicht nur der Tresen ist gekühlt sondern der ganze eher kleine Auswahl- und Ausgaberaum mit Fassaden aus dunkelbraunem Holz und Glas. Doch draußen herrschen karibische, tropische Temperaturen um 30° Celsius. Bei Regen quaken Frösche, bei Sonne zwitschern Vögel im üppigen Grün tausendundeiner Tropenschattierung, aus der exotische Pflanzen und Palmen hervorstechen und das Auge erfreuen.

Eine Gabel und „dunkle Geschichten“ im Café de Paris im Sandals Barbados. © 2020, Münzenberg Medien, Foto/BU: Stefan Pribnow

Die Terrasse des Cafés de Paris ist gepflastert. Stühle wie man sie auch aus Paris kennt säumen kleinen Bistrotische unter einladenden Sonnenschirmen. Durchaus passend und passabel wirkt die Szenerie, so als wäre Paris im Paradies.

Hüftgold im Café de Paris im Sandals Barbados. © 2020, Münzenberg Medien, Foto/BU: Stefan Pribnow

Doch nicht nur der Duft der Tropen und süßen Sachen liegt in der Luft, sondern auch der des Kaffees der Sorte Jamaica Blue Mountain. Allerlei Kaffeespezialitäten werden angeboten. Wie wäre es mit Café Jamaïquain (Kaffee, Rum, Sahne, Kaffeelikör und Kakao)? Das würde zur Karibik passen, während ein Café Français (Kaffee, Grand-Marnier-Orangenlikör, Kaffeelikör und Schlagsahne) sich besser im Café de Paris eignen würde, oder? Nehmen Sie sich Zeit, lesen Sie beispielsweise ein gutes Buch, gönnen Sie sich beim Schmökern beide Kaffeesorten und noch viel mehr! Von Baileys und Brandy bis Amaretto und Scotch Whisky sind auch Liköre aus anderen Ländern mit dabei.

Heiße Kaffees mit köstlichen Küchlein und Keksen sowie milchspeiseeiskalte Shakes, dazu ein gutes Buch auf der Terrasse im tropischen Park des Sandals Barbados. Paradiesisch im

Café de Paris im Sandals Barbados

Adresse: St Lawrence Gap, Barbados

Kontakt:

Heimatseite im Weltnetz: https://www.sandals.com/sandals-barbados/restaurants/details/?restaurantId=248

Kleiderordnung: Resort Casual, also lässig, locker und flockig, auch mit Sandalen im Sandals, doch gerne mit einem Schuss Eleganz und Flair

Öffnungszeiten: täglich von 7 Uhr morgens bis 21 Uhr abend

Anmerkung:

Die Recherche wurde von Sandals Resorts International unterstützt.