Jomfruhummerfestival auf Læsø – Kampf um die „Goldene Hummerschere“ und Kaisergranat im Hafen von Østerby

Kaisergranat. Quelle: Pixabay, Foto: JanneG

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Læsø ist eine Insel im Kattegat, die zum Königreich Dänemark gehört. Auf der auch Laesoe und Vor Frue Land gennante Insel wird einmal im Jahr ein Fest gefeiert: das Jomfruhummerfestival.

Die auf Deutsch Kaiserhummerfestival genannte Veranstaltung soll im am 3. August 2024 im Hafen von Østerby steigen und zwar mit dem Kochwettbewerb „Goldene Hummerschere“. Hummer? Nun, Kenner und Kritiker sprechen und schreiben vom Granat, genauer: vom Kaisergranat.

Laut der gewitzigt Visit Denmark bezeichneten Fremdenverkehrszentrale gebe es für den Kampf um die „Goldene Hummerschere“ nur eine Regel: „Das kreierte Gericht muss Kaiserhummer als Hauptbestandteil enthalten.“

Daß es den Kaisergranat „in allen Varianten – von der Suppe bis zum Kaiserhummer-Hotdog“ gebe, das wird nicht unerwähnt gelassen.

Anzeige:

Reisen aller Art, aber nicht von der Stange, sondern maßgeschneidert und mit Persönlichkeiten – auch gastrosophische Reisen durch das Königreich Dänemark –, bietet Retroreisen an. Bei Retroreisen wird kein Etikettenschwindel betrieben, sondern die Begriffe Sustainability, Fair Travel und Slow Food werden großgeschrieben.

Vorheriger Artikel„Gazpacho de los Tres Golpes“ in Alfarnatejo
Nächster ArtikelFabien De Bruyn, Koch im Restaurant Le Bastion in Lagrasse