Felicitas Schokolade – Die Schokoladenseite der Lausitz

15
Schokolade. Quelle: Pixabay, Foto: StockSnap

Hornow, Spremberg, Brandenburg, Deutschland (Gastrosofie). Vielerlei schöne Seiten gibt’s für Schleckermäuler in deutschen Landen zu entdecken. Die „Schokoladenseite der Lausitz“ ist eine davon und wird in Hornow bei Felicitas erfolgreich aufgeblättert, und lässt vor Glück Naschherzen höher schlagen. Vorm Fest werden hier gut und gern 400 Kilogramm an feinster Ware gegossen. Zu schmucken Engeln, zu Christbäumen, Glocken – auch die Weihnachtsfrau nimmt Anteil am Geschehen. Skifahrer, Koch, Clown, Fürst Pückler, sogar als Jubilar der „Alte Fritz“. Dessen Schokobüste maß 18 Zentimeter, mit Hut, aber der 1 Meter hohe Weihnachtsmann stellte ihn locker in den Schatten. Jetzt wo „BER“ in aller Munde ist kamen passend Flieger und Pilot ins Programm.

Zuschauen kann der Besucher den Chocolatiers, erleben wie ihre Kunst Gestalt annimmt. hier in Hornow, und in Potsdam Bio in der gläsernen Manufaktur. Goedele Matthyssen und Peter Bienstman, beide Belgier, begründeten die Confiserie vor beinahe 30 Jahren. Regional hergestellt sind alle Zutaten für Pralinen, Rohmasse und Rezepturen für die Schokoladen kommen aus ihrer alten Heimat, wurden jedoch dem Geschmack im neuen Zuhause angepasst. Die Figuren sind sorgfältig verziert. Stilvoll, wie sorbische Ostereier, seit Generationen gelernt. Köpfe getupft in winterlichem Weiß, ein wallender Bart: fast fertig das leckere Stück von Felicitas. Zum Fest sind auch schmucke Miniatur-Schokotafeln sehr beliebt – mit malerischen Motiven.

Schoko-Laden-Land mit Mitmach-Schauwerkstatt, großem Verkaufsraum, Kino und Café bei

Felicitas Schokolade

Adresse: Schokoladenweg 1, 03130 Spremberg, Hornow

Kontakt: Telefon: 035698 – 80 555 0, E-Mail: info@confiserie-felicitas.de

Heimatseite im Weltnetz: www.felicitas-schokolade.de

Öffnungszeiten: Von Montag bis Samstag von 8 Uhr bis 18 Uhr, sonntags von 14 Uhr bis 18 Uhr, geschlossen an Brandenburger Feiertagen