Der Winzer Raphaël Pommier und das Weingut Notre Dame de Cousignac

0
202
Winzer Raphaël Pommier. © Domaine Notre Dame de Cousignac, Raphaël Pommier

Bourg-Saint-Andéol, Frankreich (Gastrosofie). Wer an der Rhone entlang reist, beispielsweise auf einem Motorrad und zwar durch das Département Drôme und das Département Ardèche, der sollte einen Abstecher nach Bourg-Saint-Andéol unternehmen und zu Raphaël Pommier fahren.

Monsieur Pommier trifft man in der Domaine Notre Dame de Cousignac. „Raphael Pommier kam noch in Arbeitskleidung von seinem Weinberg und erzählte uns stolz in Englisch von der Geschichte seines Weingutes, das in der siebten Generation in Familiebesitz sei. Vorher hatte uns schon seine VS-amerikanische Ehefrau aus Pennsylvania einen Ardèchewein eigener Produktion serviert. Ihre drei Kinder waren in den zwei Jahren nach dem letzten Besuch ganz schon groß geworden“, notiert Dr. Bernd Holstiege in seinem Reisebericht mit dem Titel „Düfte und Geschmack des Südens – Serie: Eine Motorradreise durch das Département Ardèche“ im WELTEXPRESS (29.8.2010).

Er fährt fort: „Ebenso stolz führte er uns zu einer Kapelle, die in der französischen Revolution, als Land von der Kirche an Bauern verteilt wurde, in den Familienbesitz übergegangen war, später an die Kirche zurück gegeben wurde, und von der er noch heute einen Schlüssel besitzt. Nach ihr ist das Weingut benannt. So früh im Jahr konnten wir die Weinberge nur besichtigen, aber nicht die süßen Trauben genießen. Neben kleinen Weinproben kredenzt er uns ein schmackhaftes und liebevoll zubereitetes Mittagessen im Freien mit einem weitreichendem Blick über abfallende Weinberge gegen Süden und Südosten. Vor zwei Jahren hatten wir hier stilvoll übernachtet.“

Das Weingut nennt sich heute Domaine de Cousignac mit dem Zusatz Vignoble bio en Ardèche. Der Weinberg besteht aus 50 ha biologisch angebauten Reben und 20 ha Wäldern und Weiden und wird seit sage und schreibe sieben Generationen bewirtschaftet. Es wurde 2018 mit dem Label „Haute Valeur Environnementale“ ausgezeichnet.

Liebhaber von Bio- und Naturweinen darf ich besonders die Cuvées, die voller fruchtiger oder würziger Aromen sind, empfehlen. Trinken und speisen Sie vor Ort. Küchencef Laurent kreiert zusammen mit Raphael Pommier handwerkliche und perfekte Gerichte aus saisonalen und regionalen Produkten, die zu 100 Prozent aus biologischem Anbau hergestellt werden!

Rasten Sie nicht nur, sondern legen Sie sich dort auch zur nächtlichen Ruhe.

Fünf Gästezimmer stehen auf dem Anwesen zur Verfügung und befinden sich alle in einem alten Familienbauernhaus aus Naturstein. Das ganze Jahr über sei geöffnet und Gästen werde sogar Schwimmbad, Spa, Massagebereich und Wellnessballaden geboten im

Weingut Notre Dame de Cousignac

Adresse: Notre Dame de Cousignac, Quartier Cousignac, 07700 Bourg-Saint-Andéol, Frankreich

Kontakt: Telefon: 04 75 54 61 41

Heimatseite im Weltnetz: https://www.domainedecousignac.fr