Spoon Bread – in deutschen Landen mit Stroh 80

Spoon Bread mit STROH 80. © STROH

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Ein Schlückchen Stroh 80 in den Kuchen kommt gut und hat Tradition und zwar nicht nur in deutschen Küchen in den Resten des Deutschen Reiches oder den Resten des Österreiches.

Auch andere Leute in anderen Landen kochen und backen mit Stroh. In den Südstaaten der VSA gibt es von Einwanderern mitgebrachte althergebrachte Rezepte für süße Aufläufe wie das „Spoon Bread“, welches üblicherweise mit Maismehl hergestellt und mit saisonalem Früchtekompott serviert wird.

Der Süßkartoffelauflauf repräsentiert die VS-amerikanische Alltagsküche ebenso wie das überbackene Kraut die Esskultur in Altösterreich. Rum ist auch in dieser Rezepturen ein fester Bestandteil. Versuchen sie das Stroh-Rezept für

Spoon Bread

Zutaten

(für 4 Personen):

Für das Spoon Bread:

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers
  • 3 EL Stroh 80
  • 50 g Butter
  • 125 g Maismehl
  • 1 TL Salz
  • 4 Eidotter
  • 6 Eiweiß
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Stauben

Für das Feigenkompott:

  • 10 Feigen
  • 50 g Kristallzucker
  • 2 Nelken
  • 3 Zimtrinden
  • Zeste von 1 Orange
  • Saft von 3 Orange
  • 50 ml Stroh 80

Zum Servieren:

  • Staubzucker

Zubereitung

  • Backofen auf 190°C Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Ofenform mit Butter einfetten und mit Mehl stauben.
  • Eier trennen.
  • Milch und Schlagobers zum Kochen bringen. Butter und Stroh-Rum dazugeben. Die kochende Flüssigkeit über das Mehl gießen, gut verrühren und Eigelb dazugeben. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Eiweiße mit Zucker schaumig rühren. Eischnee und Backpulver unter die restliche Masse heben und sanft vermischen. Masse in die Ofenform gießen und 35 Minuten backen, bis sie goldbraun ist.
  • Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.