Tutti Frutti oder Joghurt-Eis am Stil – Investiere wenigstens wie bei Balder hier und heute in Kirsche und Heidelbeere

Eis am Stil mit Kirschen und Heidelbeeren. Quelle: Pixabay, Foto: Yuliya Harbachova

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Wer kennt sie nicht die albern-erotische Spielchenschau mit Hugo Egon Balder als deutschsprachige Version des italienischen TV-Spektakels Colpo Grosso für Halbstarke und Gealterte anfang der 1990er Jahre im Kapitalisten-TV?

Im Grunde ging es darum, Bekleidung abzulegen. Das gelang beim Cin-Cin-Ballett in der Regel ganz gut. Balder brachte einen anarchischen Touch in den im Großen und Ganzen wenig geistreichen und ästhetisch selten anguckbaren Tutti.

Als Eis ist Tutti aber toll. Hier und heute dreht sich um Stile Joghurt-Eis mit Kirschen und Heidelbeeren für mindestens eine Hand voll bis ein Dutzend Personen.

Zutaten

  • 200 g Heidelbeeren
  • 200 g Kirschen
  • 400 g Joghurt (Naturjoghurt)
  • 200 g Schmand
  • zwei Esslöffel Zitronensaft
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung

Die gefrorenen Früchte (Heidelbeeren und Kirschen), den Naturjoghurt und den Schmand mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer verrühren. Anstelle von Schmand kann auch Sahne verwendet werden, diese aber vorher leicht cremig schlagen und dann unter den Joghurt heben. Ja, es gehen auch frische, gewaschene Früchte, aber die vorher im Kühlschrank runterkühlen.

Die Masse in eine Eismaschine geben und nach Bedienungsanleitung des Herstellers verfahren.

Das Eis in die Förmchen geben, beispielsweise in lange und runde. Dann stilechte Stile aus Holz in die Mitte stechen. Eventuell die Formen mit einem Deckel verschließen. So oder so sofort ins Eis- und Gefrierfach damit für zwei, drei Stunden.

Um das Eis am Stil gut aus den Formen zu bekommen, diese kurz in warmes bis heißes Wasser tunken oder unter einen Strahl heißen Wassers über dem Waschbecken halten. Anschließend das Eis mit leichter Hand herausziehen.

Servieren

Beim Servieren immer auf Ästhetik achten. Wie wäre es, wenn man das Eis am Stil auf Eiswürfel legt und ein paar Kirschen und Heidelbeeren darauf drapiert? Die Playmates und Pornodarstellerinnen aus Tutti Frutti würden wie die Zitrone und die Erdbeere neidisch werden, oder?