Hohe Tauern, ein „Nationalpark zum Anbeißen“ – Guten Einkauf im Bauernladen Walter

144
Bauernladen Walter in Obervellach. © Bauernladen Walter

Obervellach, Österreich (Gastrosofie). Der Nationalpark Hohe Tauern ist vieles und seit ein, zwei Jahren auch ein „Nationalpark zum Anbeißen“. So und nicht anders heißt es auf der Heimatseite Hohe Tauern im Weltnetz. Dort wird die Bauernfamilie Walter mit ihrem Bauernladen gepriesen, welcher der „erste Nationalpark-Regionsprodukte-Betrieb in Kärnten“ sei.

Elfriede Oberdorfer teilt mit Bericht vom 31.1.2020 mit, dass „am Bauernhof, den Familie Walter in vierter Generation in Familienbesitz“ führe, „Schweine und Rinder gemästet und direkt nebenan – ohne Transportwege – in der hofeigenen Schlachterei zu Frischfleisch oder Fleischprodukten verarbeitet“ werden würden. Weiter heißt es: „Die Produktion erfolgt nach alten Rezepten, die über die Jahre weiterentwickelt wurden. Damit sich der fleischeigene Geschmack bestens entfalten kann, werden die Produkte außerdem mit Naturgewürzen verfeinert. Besonders wichtig ist es Familie Walter, den Produkten ausreichend Zeit zur Reifung zu geben, denn Qualität braucht Zeit. Zu den zertifizierten Nationalpark Hohe Tauern-Regionsprodukten der Familie Walter zählen aktuell Rindfleisch (Frischfleisch), Rindfleischsalami und Schweinefleisch (komplette Produktpalette).“

Schinken vom Bauernladen Walter. © Bauernladen Walter

Der Bauernladen Walter befindet sich in Obervellach. Er würde „Gutes aus dem Mölltal“ bietet, darunter „mit Jause befüllten Brotkörbe“, neben „klassischem Speck nach altem Hausrezept … auch Hauswürstel, Kochwürste, Bratwürste, diverse Salami-Sorten, Geselchtes, Zwiebelmettwurst, Leberwurst, Verhackertes, Sulze und vieles mehr“. Das Fleisch komme von den eigenen Tieren, die in der hofeigenen Schlachstätte gemetzgert werden würde. Transporte von Tieren kommen offensichtlich nicht in Frage und Fertigmischungen nicht in die Wurst. Bei Walters werde „mit Naturgewürzen gearbeitet“.

Frisches Bauernbrot vom Bauerladen Walter. © Bauernladen Walter

Das Zusammenspiel von hochwertigen Produkten, „von denen Herkunft, Zusammensetzung und Erzeugung nachvollziehbar“ sei, und „traditionelle Methoden“ bei der Herstellung gilt ebenso für das hofeigene Bauernbrot. Neben hellen und dunklen Mischbroten, reinen Roggenbroten und Dinkel-Buchweizenbroten könnten Kunden auch „selbst gebackenen Kärntner Reindling und Bauernkrapfen“ kaufen.

Jedoch kämen die Käse „von Bauern aus der Region“. Auch die Bio-Eier und Nudeln, Schnäpse und Craft-Cider, Fruchsäfte und Apfelmoste kämen aus der Region und würden gerne verkauft werden im

Bauernladen Walter

Adresse: Räuflach 6, 9821 Obervellach, Kärnten, Österreich

Kontakt: Telefon: +4347822028, E-Brief: info@bauernladen-walter.at

Heimatseite im Weltnetz: bauernladen-walter.at

Öffnungszeiten: Montags von 8 Uhr bis 19 Uhr, mittwochs bis freitags von 8 Uhr bis 19 Uhr, samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr