Hinten: Himkok – Ein Original an Bar in Oslo

0
232
Die Bar des Himkok in Oslo. © Himkok

Oslo, Norwegen (Gastrosofie). An der Spitze der Craft-Spirit-Bewegung in den nordischen Ländern steht das Himkok, dass nicht nur Spirituosen ausschenkt, sondern produziert.

Himkok? Nie gehört oder gesehen? Kein Wunder, wer die Drinks dieser Speakeasy-Cum-Micro-Destillerie probieren möchte, der muss sie finden. Der Eingang des Himkok liegt gut versteckt. Mein Suchtipp: Schauen Sie sich beim Frisör- und Schönheitssalon um und suchen Sie die Tür mit dem blauen Licht darüber.

Wer es geschafft hat, den Eingang zu finden und durch die Tür zu kommen, der wird dahinter von einem Interieur begrüßt, das wie eine ausgeklügelte Mischung aus einer verstecken Bar der Prohibition in Amerika und einem Liquid-Labor erscheint.

Gut gemixt im Himkok in Oslo. © Himkok

Bei der Einreise wird guten Gästen gern ein Glas mit eingelegtem Obst und Gemüse gereicht. Nennen wir das eine Hommage an die Tage der Prohibition, als geheime Bars zur Straße hin aufwendige falsche Fronten aufbauten, um das dahinter liegende geheime Geschäft mit tollen Drinks zu decken.

Dass die Einmachgläser sowohl die Phase der Prohibition als auch die der liquiden Laboratmosphäre verstärken, das ist gewollt und gekonnt.

Genau so wirkt die Anlieferung der nächsten Charge von mikrodestilliertem Wodka, Gin oder skandinavischem Mein-Lieblingsaquavit, geistige Getränke, welche die Lebensgeister erwecken. Mitten in Oslo!

Dort wird gebrannt und gemixt. Hausgemachte Spirituosen mit coolen Kräutern zieren die Cocktailkarte. Vor allem die kreative Kreationen sind zu empfehlen. Wie wäre es mit einem Beta-Cocktail mit Himkok-Wodka, Karottensaft, Ginseng, Grapefruit und einer Prise Meerrettich sowie den Fjellbekk-san, einer echten Nord-Ost-Mischung aus Himkok-Aquavit, Sake, Fichtensirup und Holunderblüten-Tonikum?

Wohlsein im

Himkok

Adresse: Storgata 27, 0184 Oslo, Norwegen

Kontakt: Telefon: +47 22 42 22 02

Heimatseite im Weltnetz: himkok.no