Schwuppdiwupp: Immer eine gute Spargel-Schinken-Pfanne

498
Weißer und grüner Spargel. Quelle: Pixabay, Foto: Innviertlerin

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Spargel, wenn es schnell gehen muss, schmeckt vorzüglich, wenn er in der Pfanne gebraten wird. Wer das Schälen des weißen Spargels nicht mag, der greife gleich zum grünen, der auch herzhafter schmeckt. Dazu? Klassisch Schinken und – keineswegs gewagt – Eier, wenn man sie hat! Spargel-Schinken-Pfanne Zutaten: 500 gr Spargel100 gr Schinkeneine…...

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen von Gastrosofie
Anmelden Registrieren
Vorheriger ArtikelÜber 200 Destillerien und 750 Verkostungsnotizen auf 336 Seiten – Zum Buch “Der Whikyatlas” von Dave Broom
Nächster ArtikelFotoreportage: Arabica in Tansania